Preise der Nvidia GeForce RTX 3090 bis zu 2.000 US-Dollar?

Gilt der Preis auch hierzulande? 2 Min. lesen
News nvidia  / Benjamin Lucks
Bild: Nvidia

Einem Insider zufolge werden die Top-Modelle aus Nvidias GeForce 3000-Serie sehr teuer sein. Denn nachdem in einem Leak die Speichervarianten der RTX 3090-Modelle veröffentlicht wurden, sollen nun auch erste Informationen zu Preisen bekannt sein. Dabei sollen die Kosten der neuen Grafikkarten die Grenze von 2.000 US-Dollar sprengen.

Mit neuartigem GDDR6X-RAM soll die Nvidia RTX 3090 Übertragungsraten von einem Terabyte pro Sekunde erreichen. Diese Information sickerte erst kürzlich beim Hersteller Micron durch und in einem ergänzenden Leak war sogar schon von Speicherkonfigurationen bis 24 Gigabyte die Rede. Im Forum Chiphell sind nun erste Informationen zu den Preisen der neuen High-End-Grafikkarten aufgetaucht. Bislang gab es nur Preis-Spekulationen zur RTX 3000-Serie.

Wie TechPowerUp schreibt, soll ein Nutzer namens Alienxzy einen Screenshot gepostet haben, auf dem Informationen aus einem Insider-Account zu sehen seien. Dieser bestätige, dass Nvidia-Partner Colorful den Verkauf von einem Vulcan-Modell mit Luftkühlung und einer Neptun-Variante mit Hybrid-Kühlung plane. In Grafikkarten mit Hybrid-Kühlungen kombinieren Hersteller Kühlsysteme, die mit Luft und Wasser arbeiten. Das Modell mit Luftkühlung soll demnach 12.999 Yuan und die Variante mit Hybrid-Kühlung 13.999 Yuan betragen. Umgerechnet entsprechen diese Preise aktuell 1.580 Euro für das günstigere Modell und knapp 1.700 Euro für die teurere Variante. In den USA wird dabei die Marke von 2.000 US-Dollar überschritten.

Die Colorful Vulcan und die Colorful Neptun. (Bild: TechPowerUp)

Preise hierzulande noch höher?

Das ist auch für den deutschen Markt relevant, denn die Preise von Technik lassen sich in der Regel nicht eins zu eins aus anderen Währungen umrechnen. Wahrscheinlich ist, dass der Preis durch Steuern und aus Marketing-Gründen auch hierzulande an die Grenze von 2.000 Euro heranreichen könnte – zumindest bei einigen Custom-Modellen. Falls sich die Informationen bestätigen, wird Nvidia mit der GeForce RTX 3090 aber auch ein echtes Grafikkarten-Monster anbieten.

Zusammengefasst könnte das High-End-Modell 24 Gigabyte des besonders schnellen GDDR6X-RAM bieten, der mit einer Speicherbreite von 384 Bit arbeitet. Wie dieses Modell genau aussieht, könnte Nvidia schon am 1. September verraten. Denn für dieses Datum plant der Hardware-Hersteller ein Spezial-Event für seine GeForce-Serie. Da das Event knapp einen Monat vor der Vorstellung neuer AMD-Grafikkarten stattfindet, ist der Übergang vom Sommer in den Herbst für Gamer besonders spannend.


Quellen :

Chiphell
TechPowerUp


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.