Qualcomm Quick Charge 5: Schnellladen mit über 100 Watt

Neue Ladetechnologie für Smartphones 2 Min. lesen
News qualcomm  / Tim Metzger
Bild: Qualcomm

Quick Charge 5 ist Qualcomms neueste Schnellladelösung für Android-Smartphones. Mit Leistungen über 100 Watt ist Quick Charge 5 um ein Vielfaches schneller als die letzte Generation. Das Unternehmen setzt dafür auf ein Zwei-Zellen-Prinzip.

In nur fünf Minuten kann Quick Charge 5 ein Smartphone mit 4.500 Milliamperestunden zu 50 Prozent aufladen. Die volle Ladung ist nach insgesamt 15 Minuten erreicht. Damit ist Qualcomms neue Quick Charge-Generation den Angaben zufolge sogar schneller als Oppos kürzlich angekündigte Flash Charge-Technologie (4.000 mAh in 20 Minuten). Letztere arbeitet mit bis zu 125 Watt beziehungsweise 20 Volt und 6,25 Ampere. Qualcomm spricht lediglich von über 100 Watt, einer maximalen Spannung von 20 Volt und Stromstärken von drei Ampere, fünf Ampere oder höher.

Mit einem entsprechenden USB-C-Kabel, das Stromstärken über fünf Ampere unterstützt, wäre Quick Charge 5 also theoretisch ebenso schnell wie Oppos Flash Charge. Gegenüber Quick Charge 1 aus 2013 bietet Quick Charge 5 eine über zehnmal höhere Ladeleistung und im Vergleich zu Quick Charge 4 immer noch eine 2,5-fache Steigerung. Die neueste Generation ist 70 Prozent effizienter als Quick Charge 4 und der Smartphone-Akku blieb im Test zehn Grad kühler als zuvor.

Bild: Qualcomm

Zwei-Zellen-Akkus bald der neue Standard für Smartphones?

Wie es bereits bei einigen Smartphones von Oppo und Realme üblich ist, erreicht Quick Charge 5 eine solch hohe Ladeleistung nur durch den Einsatz von Zwei-Zellen-Akkus. Sogar Drei-Zellen-Akkus werden unterstützt. Qualcomm hat passend dazu zwei neue Power Management-ICs (PMICs) entwickelt, den SMB1396 und SMB1398. In der entsprechenden Präsentation ist dafür sogar eine Unterstützung von über 20 Volt ausgeschrieben. Wireless Charging beherrschen die PMICs ebenfalls. Einzel-Akkus können weiterhin von Herstellern verwendet werden, lassen sich dann aber wohl nicht mit der vollen Leistung laden.

Quick Charge 5-Ladegeräte sollen mindestens eine Leistung von 45 Watt bieten und USB-PD unterstützen. Sie sind laut Qualcomm abwärtskombatibel zu allen vorherigen Quick Charge-Generationen und können sogar iPhone-Modelle ab dem iPhone 7 schnell aufladen.

Erstes QC5-Gerät schon bald von Xiaomi

Die Quick Charge 5-Plattform steht nun für Hersteller (OEMs) bereit. Xiaomi ist voraussichtlich der erste Partner, der dies in einem Produkt auf den Markt bringt. Aktuell setzt der chinesische Hersteller bereits auf Quick Charge 4 und vor Monaten kündigte Xiaomi bereits eine 100-Watt-Lösung für Smartphones an. In der zweiten Jahreshälfte 2020 dürften entsprechend mehrere Geräte mit Quick Charge 5 erscheinen.

Für den Smartphone-Markt bedeutet die neue Schnellladetechnologie vor allem kürzere Akkuladezeiten und ein vermehrtes Aufkommen von Zwei-Zellen-Akkus. Einzelne Akkuzellen haben laut Qualcomm ihr Limit für Ladegeschwindigkeiten erreicht. Übrigens ist Quick Charge 5 nicht explizit an Snapdragon-Chips gebunden und könnte daher künftig auch in (ARM-)Notebooks zum Einsatz kommen.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.