Radeon RX 6900XT: Erstes Foto der AMD-Grafikkarte geleakt

JayzTwoCents zeigt GPU-Bilder 2 Min. lesen
News amd  / Leon Klein
Bild: JayzTwoCents

Der YouTuber „JayzTwoCents“ hat nicht nur das erste Bild der neuen Radeon GPU geleakt, sondern auch den vermutlichen Namen der Grafikkarte bekannt gegeben. Neben dem Foto der RX 6900XT zeigt der YouTuber außerdem ein Renderbild einer weiteren AMD GPU.

In seinem neuesten YouTube-Video hat „JayzTwoCents“ erstmals ein Foto der neuen Radeon-Grafikkarte gezeigt. Die Quelle des Leaks stünde nicht direkt mit AMD in Verbindung, sondern er sei durch Dritte an die Aufnahme gekommen. Die Grafikkarte auf dem Foto ähnelt stark dem offiziellen Renderbild, das AMD zuletzt zeigte. Laut der Quelle soll der offizielle Name der neuen GPU RX 6900XT lauten.

Renderbild einer weiteren Radeon-GPU

Neben dem Foto der vermutlichen RX 6900XT hat die Quelle JayzTwoCents auch noch ein weiteres Renderbild einer bisher nicht angekündigten AMD-GPU zukommen lassen. Diese hat nur zwei Lüfter, weist aber auch erkennbare Ähnlichkeiten mit dem größeren Modell auf. Die Karte verwendet die gleichen zwei 8-Pin-Stromanschlüsse wie die größere Variante und verfügt dabei auch über ein vergleichbares Kühler-Design. Der YouTuber spekuliert, dass es sich hierbei um ein leistungsschwächeres und günstigeres Modell der neuen Radeon 6000er-Serie handeln soll. Des Weiteren führt JayzTwoCents an, dass das Design beider Radeon-Karten stark an die Founder‘s-Editonen der Turing-Serie von Nvidia erinnert.

Bild: JayzTwoCents

AMD hat neben dem Bild des Referenzdesigns auch ein 3-D-Modell der neuen Grafikkarte im Spiel Fortnite integriert. Man kann anhand dessen schon erkennen, dass die vermutliche Radeon RX 6900XT eine 2-Slot-Karte ist und über einen HDMI- sowie zwei DisplayPort-Anschlüsse und eine USB-C-Buchse für Virtual Link verfügt. Darüber hinaus wird sie über zwei 8-Pin-Stecker mit Strom versorgt. AMD möchte die neuen RX 6000-Grafikkarten noch vor der Veröffentlichung der neuen Konsolen auf den Markt bringen. Da Microsoft zwei neue Xbox-Konsolen am 10. November veröffentlicht und AMD die Ankündigung der Grafikkarten für den 28. Oktober angesetzt hat, ist das Zeitfenster jedoch eng.



Quelle : JayzTwoCents (YouTube)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.