Ryzen 3000XT: ASUS verteilt neue BIOS-Updates

AGESA 1.0.0.2 für X570- und B550-Mainboards 2 Min. lesen
News asus  / Leonardo Ziaja

Die neuen AMD Ryzen 3000XT Prozessoren sind nun seit letzter Woche offziell im Handel erhältlich und können sowohl auf der X570- als auch B550-Plattform genutzt werden. Damit das CPU-Trio, bestehend aus Ryzen 9 3900XT, Ryzen 7 3800XT und Ryzen 5 3600XT, die Leistung auch möglichst effektiv entfalten kann, gibt es nun neue BIOS-Updates für ASUS-Mainboards.

Aktuelle BIOS-Versionen unterstützen bereits die neuen XT-Modelle der Ryzen 3000 Prozessoren, das kommende Update soll jedoch nochmal Feinheiten anpassen und die Performance optimieren. ASUS verteilt das neue BIOS für seine X570- und B550-Mainboards und bringt direkt AGESA 1.0.0.2 mit auf die Platinen. Große Leistungssprünge solltet ihr jetzt nicht erwarten, ein Update empfiehlt sich jedoch dennoch. Weitere Details zu den AMD Ryzen 3000XT Prozessoren bekommt ihr hier.


Bilder: Techpowerup

Für die etwas älteren 400er- und 300er-Chipsätze soll es ebenfalls bald ein BIOS-Update geben. ASUS will die neue Software inklusive AGESA 1.0.0.6 bis Ende Juli zur Verfügung stellen. Damit sollen Boards mit 400er-PCH auch zukünftige Zen 3 CPUs und die Ryzen 4000 Serie unterstützen, so berichtet es zumindest Techpowerup.

Installation des BIOS-Updates auf ASUS-Mainboards

Das BIOS-Update lässt sich bei ASUS auf der jeweiligen Support-Webseite des Mainboards herunterladen. Zur Installation bietet der Hersteller mehrere Möglichkeiten an, darunter das USB BIOS Flashback. Dieses Feature ist bei ausgewählten Platinen verfügbar und ermöglicht ein BIOS-Update ohne verbauten Prozessor. Hierfür muss das Board lediglich mit dem Netzteil verbunden sein. Anschließend kann ein FAT32-formatierter USB-Stick mit dem heruntergeladenen Update in den entsprechenden USB-Anschluss gesteckt werden. Das Update wird dann über den Flashback-Button auf dem IO-Panel gestartet. USB BIOS Flashback wird hier auf der ASUS-Webseite nochmal beschrieben.

Alternativ bietet sich das EZ Flash 3 Feature im UEFI-BIOS an, welches das Update ebenfalls über den USB-Stick oder direkt aus dem Internet installieren kann. Eine detaillierte Beschreibung zu EZ Flash 3 hat ASUS ebenfalls auf der Website parat. Habt ihr eigentlich schon unseren Testbericht zum ASUS ROG Strix B550-F Gaming (Wi-Fi) gesehen?


Quellen :

Techpowerup
PCGH (via)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.