Ryzen 5000U: Infos zu den nächsten Notebook-APUs von AMD

Cezanne und Lucienne lösen Renoir-Serie ab 1 Min. lesen
News amd  / Tim Metzger
Bild: AMD

So langsam verdichten sich die Gerüchte zu der nächsten Ryzen-Generation für Notebooks. Die APUs der Ryzen-5000U-Serie kommen wohl im Frühjahr 2021. AMD setzt offenbar auf zwei verschiedene Prozessorarchitekturen mit den Codenamen Cezanne und Lucienne.

Die sparsamen U-Prozessoren der Ryzen-4000-Serie für Notebooks, alias Renoir, löst AMD voraussichtlich in wenigen Monaten ab. Ryzen 5000U besteht Gerüchten zufolge nicht wie bisher aus fünf, sondern aus sechs APUs, also jeweils zwei Ryzen-3-, Ryzen-5- und Ryzen-7-Modellen. Renoir basiert noch auf der Zen-2-Architektur, doch bei der nächsten APU-Serie geht AMD wohl zweigleisig vor. Drei der sechs Modelle setzen wohl auf Lucienne, eine verbesserte Zen-2-Technik, während bei den anderen drei Chips Zen 3 unter dem Codenamen Cezanne zum Einsatz kommt.

Geleakten Spezifikationen zufolge steigt der Basistakt teilweise um bis zu 200 Megahertz, die Vega-GPU taktet leicht höher und bei einigen Modellen gibt es eine CU („compute unit“) mehr. Alle kommenden APUs sollen zudem SMT, also Multithreading, beherrschen. Durch die neuere Zen-3-Architektur dürfte beispielsweise ein entsprechender Ryzen 5 einen Ryzen 7 mit Zen 2 bei der Single-Core-Leistung schlagen, der Ryzen 7 läge dafür aber bei der Multi-Core-Leistung aufgrund der zusätzlichen Kerne vorne.

Bild: VideoCardz

Gleiche TDP und Strukturgröße, aber zwei CPU-Architekturen

Im Desktop-Bereich steigen von Zen 2 zu Zen 3 die IPC („instructions per cycle“) um 19 Prozent. Die thermische Verlustleistung von standardmäßig 15 Watt und konfigurierbaren zehn bis 25 Watt bleibt bei Ryzen 5000U voraussichtlich erhalten, ebenso wie die Strukturgröße von sieben Nanometern.


Quellen :

VideoCardz
ExecutableFix (Twitter)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.