Samsung enthüllt Galaxy Tab S7 und Tab S7+ mit 5G-Modem

Alle Details auf einen Blick 3 Min. lesen
News samsung  / Benjamin Lucks

Samsung hat das Galaxy Tab S7 und das Tab S7+ vorgestellt. Die neuen Premium-Tablets arbeiten mit einem schnellen Snapdragon 865+-Prozessor und sind zum Teil für den neuen Mobilfunkstandard 5G gerüstet. Wir fassen euch alles zu den hochwertigen Tablet-PCs zusammen.

Im Rahmen seines Unpacked-Events hat Samsung neben dem neuen Galaxy Note 20 auch neue Tablet-PCs vorgestellt. Der südkoreanische Hersteller löst mit dem Galaxy Tab S7 und dem Tab S7+ die Vorgängerserie Tab S6 ab. Eine Lite-Version hat Samsung für seine neuen Tablets aktuell noch nicht angekündigt.

Interessant ist das teurere Samsung Galaxy Tab S7+ vor allem, da es wahlweise mit 5G-Modem ausgeliefert werden soll. Das gab es bei Tablet-PCs bislang nur in der 5G-Version des Galaxy Tab S6, die jedoch nur exklusiv für den südkoreanischen Markt erschienen ist. Zusammen mit dem schnellen Snapdragon 865+-Prozessor und sechs bis acht Gigabyte Arbeitsspeicher dürfte das Tab S7+ für eine besonders flüssige Performance bieten. Die schnellere Datenverbindung machen das Tablet dank des Samsung DeX-Modus zudem zu einer interessanten mobilen Workstation. Maximal lassen sich beide Tablets mit 256 Gigabyte internem Speicher ausrüsten – standardmäßig gibt es 128 Gigabyte beim Tab S7. Dieser kann durch MicroSD-Karten um bis zu 1 Terabyte erweitert werden. Um das Arbeiten noch angenehmer zu machen, hat Samsung mit dem Book Cover Keyboard auch eine neue Tastaturhülle vorgestellt.

Dual-Kamera und 120 Hertz-Displays

Begrüßenswert ist bei beiden Modellen, dass der Hersteller Displays mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz einsetzt. Beim Galaxy Tab S7 kommt ein 11-Zoll-Bildschirm mit einer hohen Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln zum Einsatz. Anstelle von OLED-Technologie müsst ihr euch hier jedoch mit einem TFT-Bildschirm zufriedengeben. In der Plus-Variante setzt Samsung ein größeres 12,4-Zoll-Super-AMOLED-Display ein. Die Auflösung steigt auf 2.800 x 1.752 Pixel an. Aufgrund des kleineren Bildschirms ist die Pixeldichte beim Galaxy Tab S7 mit 274 ppi ein wenig höher. Der Bildschirm des S7+ bringt 266 Pixel auf einen Zoll.

Identisch sind die Kameras in beiden Tablets. Hier platziert Samsung eine Hauptkamera mit 13 Megapixeln sowie eine 5-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera auf der Rückseite. Als Frontkamera kommt jeweils eine Weitwinkelkamera mit acht Megapixeln zum Einsatz. Deutlich erwähnenswerter ist der mit 10.090 Milliamperestunden riesige Akku im Galaxy Tab S7+. Der Akku des kleineren Modells schafft es auf nur 8.000 mAh. Beide Tablets unterstützen Samsungs Schnellladefunktion, die mit 45 Watt arbeitet. Das passende Netzteil müsst ihr allerdings separat erwerben.

Etwas ernüchternd im Vergleich zum Vorgänger ist, dass Samsung den ins Display integrierten Fingerabdrucksensor nur noch exklusiv im teureren Modell anbietet. Beim Tab S7 wandert dieser in den Power-Knopf und somit an eine für ein Tablet eher unpraktische Position.

Preise und Verfügbarkeit

Für das Galaxy Tab S7 verlangt Samsung in der WiFi-Version 681 Euro mit 128 Gigabyte und 954 Euro mit 256 Gigabyte. Für das Tab S7+ mit WiFi lautet die unverbindliche Preisempfehlung 954 Euro. Die Preise mit LTE und 5G steigen auf bis zu 779 Euro für das Tab S7 und 1.149 Euro für das Tab S7+. Beide Geräte kommen am 21. August in den Handel. Allen Varianten des Tab S7 liegt ein S Pen genannter Bedienstift bei. Vorbesteller bekommen entweder ein Samsung Book Cover oder einen dreimonatigen Xbox Game Pass Ultimate mitsamt Controller als Bonus dazu. Wie viel das Book Cover einzeln kosten wird, ist zurzeit nicht bekannt.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.