Samsung Galaxy Fold 2 soll größeren und widerstandsfähigeren Bildschirm bieten

Flexibles Glas für eine höhere Langlebigkeit 2 Min. lesen
News samsung  / Niklas Ludwig
Das Samsung Galaxy Fold lässt sich in der Mitte falten und somit zusammenklappen.

Das Samsung Galaxy Fold könnte bereits dieses Jahr einen stark überarbeiteten Nachfolger in Form des Galaxy Fold 2 erhalten. Die Gerüchteküche geht davon aus, dass das faltbare Smartphone im zweiten Quartal marktreif sein könnte.

Ultra Thin Glass ist widerstandsfähig und flexibel zugleich

Beim ersten Galaxy Fold stand vor allem der anfällige Bildschirm in der Kritik. Dieser ist flexibel und wird daher nicht wie üblich durch Glas, sondern lediglich von Kunststoff bedeckt. Kunststoff ist allerdings deutlich anfälliger für Kratzer, das Samsung Galaxy Fold 2 soll deswegen auf „Ultra Thin Glass“, also extrem dünnes Glas setzen.

Dieses soll deutlich widerstandsfähiger, aber dennoch flexibel sein. Samsung könnte somit einen der größten Kritikpunkt der ersten Generation beheben. Der Bildschirm soll außerdem größer werden und im ausgeklappten Zustand 8 Zoll groß sein. Samsung würde somit zum Huawei Mate X aufholen und eine 0,7 Zoll höhere Bildschirmgröße im Vergleich zu ersten Generation erzielen.

Galaxy Fold 2 mit S Pen?

Eine weitere Neuerung soll der S Pen darstellen, der bisher der Galaxy Note-Serie einschließlich dem Galaxy Note 10 vorbehalten ist. Mit dem Galaxy Fold 2 scheint sich dies zu ändern, was Anbetracht des großen Bildschirms durchaus Sinn macht. Der Snapdragon 855 des Vorgängers wird in Rente geschickt und soll vom neuen Snapdragon 865 abgelöst werden.

Die Kamera soll ebenfalls ein Upgrade erhalten, allerdings beziehen sich die Informationen derzeit nur auf die Hauptkamera. Bei der ersten Generation löst der Hauptsensor mit 12 Megapixel auf, beim Fold 2 soll Samsung stattdessen auf einen 108-Megapixel-Sensor setzen. Bisher ist nicht bekannt, ob sich am eigentlichen Aufbau des Setups etwas ändert, oder uns auf der Rückseite abermals eine Triple-Kamera erwartet.

Mindestens ein weiteres Foldable in Arbeit

Samsung arbeitet derzeit wohl noch an mindestens einem weiteren Falt-Smartphone. Dieses wird derzeit mit den Bezeichnungen Galaxy Bloom sowie Galaxy Z Flip in Verbindung gebracht. Das Smartphone soll sich wie das Motorola Razr 2019 an alten Klapp-Handys orientieren und für 1.400 US-Dollar bereits im Februar erhältlich sein.


Das Samsung Galaxy Fold 2 könnte im zweiten Quartal dieses Jahres erscheinen. Die Enthüllung könnte bereits zum Mobile World Congress Ende Februar erfolgen.



Quelle : Twitter


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.