SD Express 8.0: Bis zu 4 GB/s durch PCIe 4.0

Neue theoretische maximale Datentransferrate 1 Min. lesen
News  / Robin Cromberg
SanDisk-Extreme-Pro-256GB-MicroSD-4

Die SD Association hat die neue SD-8.0-Spezifikation vorgestellt, mit der SD Express-Karten durch PCIe Gen4 Transferraten von bis zu 4 GB/s erreichen sollen.

Gute Nachrichten für Kreativschaffende? Eine Pressemitteilung der SD Association stellt den neuen Standard für SD-Express-Speicherkarten, SD 8.0, vor. Dieser soll Datentransfers mit bis zu 4 Gigabyte pro Sekunde ermöglichen und ist für SDHC-, SDXC- und SDUC-Speicherkarten konzipiert. Die Verfügbarkeit solcher Karten bleibt vorerst jedoch in weiter Ferne.

SD Express wurde erst 2018 als SD-7.0-Spezifikation vorgestellt und sollte Dateien durch PCI-Express-Architektur mit bis zu 985 MB/s übertragen, bei einer theoretischen maximalen Kapazität von 128 Terabyte. Die Spezifikation SD 8.0 verwendet nun PCIe Gen4x2 und soll so eine theoretische Maximaltransferrate von rund 4 GB/s erreichen.

Die tatsächlichen Raten sind zusätzlich von der verwendeten Hardware abhängig. Weder Speicherkarten noch Host-Geräte mit SD-Express sind bislang auf dem Markt erhältlich. Die neue Spezifikation hat also für die meisten Nutzer zunächst keine unmittelbaren Auswirkungen, erweitert jedoch das Potential des SD Express Standards.

Als mögliche Anwendungsbereiche für die enormen Datenraten nennt die SD Association übrigens Zeitlupenvideos, 8K-Videoaufnahme und -wiedergabe sowie 360-Grad-Kameras und viele mehr.


Quellen :

SD Association
Golem.de


Tags:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.