Snapdragon Wear 4100+: Mehr Leistung und Effizienz für Smartwatches

Zwei neue Wearable-SoCs vorgestellt 1 Min. lesen
News qualcomm  / Tim Metzger
Bild: Qualcomm

Qualcomm präsentierte mit dem Snapdragon Wear 4100 und Wear 4100+ neue SoCs für Smartwatches. Sie stellen ein deutliches Upgrade gegenüber der bestehenden Generation dar. Die Neuerungen der Chips haben wir euch zusammengefasst.

Den Snapdragon Wear 4100(+) lässt Qualcomm bei TSMC im 12-Nanometer-Verfahren fertigen, was ein großer Sprung gegenüber dem aktuellen Wear 3100 mit 28 Nanometern ist. Dieser Schritt sorgt für Verbesserungen der Performance und Energieeffizienz.

Laut Qualcomm bieten die beiden neuen SoCs gegenüber dem Wear 3100 eine 85 Prozent höhere CPU-Leistung, 85 Prozent schnelleren Arbeitsspeicher und eine 2,5-fach bessere GPU-Performance. Aufgrund der effizienteren Strukturgröße soll der Stromverbrauch durchschnittlich 25 Prozent geringer ausfallen, dieser Wert variiert jedoch je nach Verwendung zwischen einer Verbesserung von 22 bis 42 Prozent.

Zusätzliche Vorteile mit Always On-Chip

Der Wear 4100 und Wear 4100+ sind nahezu identisch, nur kommt letzterer Chip noch mit einem Always On-Coprozessor daher. Er ermöglicht die Anzeige von bis zu 64 Tausend Farben anstatt zuvor lediglich 16 Farben im Ambient-Modus (Always On Display). Zudem übernimmt er Hintergrundprozesse wie etwa die Herzfrequenzmessung oder das Zählen von Schritten. Der Wear 4100 fällt daher für Smartwatch-Hersteller sicherlich günstiger aus, jedoch werden vermutlich nur wenige auf die Vorteile des Co-Prozessors verzichten. Qualcomms Zahlen zufolge verbringen Smartwatches 95 Prozent ihrer Zeit im Standby.

Des Weiteren unterstützen die beiden SoCs Bluetooth 5.0, WLAN b/g/n, NFC und optional ein LTE-Modem für eSIMs. Der Bildsignalprozessor (ISP) unterstützt Sensoren mit bis zu 16 Megapixeln, allerdings kommen Kameras in Smartwatches bislang eher selten zum Einsatz. In Kürze erscheinen mit der Mobvoi TicWatch Pro 3 und der Imoo Z6 Ultra erste Smartwatches mit den neuen Snapdragon-SoCs. Weitere Modelle dürften im Laufe des Jahres noch folgen.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.