Thermaltake S100 TG Micro-Gehäuse mit großem Seitenfenster

Kompaktes Micro-ATX- oder Mini-ITX-Gehäuse 2 Min. lesen
News thermaltake  / Robin Cromberg
Thermaltake-S100-TG Bild: Thermaltake

Thermaltake stellt das neue S100 TG vor, ein schlichtes und kompaktes Micro-Gehäuse mit Seitenfenster aus gehärtetem Glas.

Schlichte Gehäuse mit Fokus auf das Innenleben

Die Gehäuse aus Thermaltakes S-Reihe zeichnen sich durch ein besonders aufgeräumtes Design mit schlichten Farben aus. Modelle wie der S300 TG Midi-Tower können mit ihrem optisch eher zurückhaltenden Stahlgehäuse unscheinbar unter dem Tisch verschwinden, oder auf Wunsch für einen auffälligeren Look umgestaltet werden. Denn ein großes Temperglas-Seitenfenster gibt Einblicke auf das gesamte Innenleben, von der Netzteil-Position bis hin zu den Lüftern im Deckel.

Das neueste Mitglied der S-Familie, das Thermaltake S100 TG, richtet sich an jene PC-Bauer mit weniger Platz. Im Inneren lassen sich kleine Systeme im Micro-ATX- oder Mini-ITX-Format unterbringen und dennoch maximal auffällig präsentieren. Auch hier kommt ein großes Seitenfenster aus gehärtetem Glas zum Einsatz, das sich über die gesamte Gehäusewand erstreckt.

Thermaltake-S100-TG-Fenster

Bild: Thermaltake

Das S100 TG wird mit einem vorinstallierten 120-mm-Lüfter auf der Rückseite geliefert, zusätzlich lassen sich je zwei 120-mm- oder zwei 140-mm-Lüfter in der Front sowie im Deckel unterbringen. Alternativ kann ein 200-mm-Lüfter an den oberen Positionen installiert, oder gleich auf Wasserkühlungen mit bis zu 280 Millimeter langen Radiatoren umgestiegen werden.

Das kompakte Gehäuse bietet vier Erweiterungskarten-Slots und insgesamt vier Festplattenpositionen für 2,5-Zoll-Laufwerke. Alternativ können zwei dieser Positionen im HDD-Käfig mit 3,5“-Festplatten bestückt werden. Grafikkarten von bis zu 330 mm können im Thermaltake S100 TG montiert werden, ebenso wie ein bis zu 165 mm hoher CPU-Kühler und ein bis zu 160 mm langes Netzteil.

Die Frontblende ist mit zwei seitlich abgeschrägten Lufteinlässen versehen, auf der Oberseite befindet sich ein abnehmbarer Staubfilter sowie das I/O-Panel. Neben den obligatorischen Start- und Reset-Knöpfen findet der Nutzer an dieser Stelle auch Klinkenports für das Headset sowie drei USB-A-Slots vor, davon einer mit USB 3.0.

Das Thermaltake S100 TG wird in Schwarz und Weiß erhältlich sein, einen genauen Preis hat der Hersteller bislang noch nicht genannt.

Weitere Meldungen, Videos und Testberichte zu Thermaltake-Produkten findet ihr auf unserer Micro-Page.



Quelle : Thermaltake


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.