Thermaltake ToughDesk 300: Gaming-Tisch mit riesigem RGB-Mauspad

Ergonomische Möbel für Gamer 2 Min. lesen
News thermaltake  / Robin Cromberg
Thermaltake-ToughDesk-300

Thermaltake stellt den neuen ToughDesk 300 vor, einen robusten Gaming-Tisch mit integriertem RGB-Mauspad und ausreichend Platz für Multi-Monitor-Setups, sowie den ergonomischen Gaming-Stuhl CyberChair E500.

Thermaltake war sehr präsent auf der CES 2020 in Las Vegas vertreten und lockte mit seinem von RGB-LEDs erleuchteten Stand Messebesucher an. Auch wir haben den Hersteller aus Taiwan auf der Messe ebenfalls besucht und unsere Eindrücke mit Videos zum Thermaltake AH T600 TG Big Tower Chassis und Thermaltake TOUGHRAM RGB DDR4 RAM festgehalten.

Doch Thermaltake bietet dieses Jahr nicht nur Lösungen zum PC-Bau selbst an, sondern stellt auch neue Möbelstücke für Gamer vor. Letztes Jahr haben wir den höhenverstellbaren Level 20 Battlestation RGB Gaming-Tisch getestet (zum Artikel), dieses Jahr legt der Hersteller mit dem Thermaltake ToughDesk 300 nach.

Auch der ToughDesk 300 ist mit einem riesigen Mauspad bedeckt, dessen Ränder ein einem bunt leuchtenden LED-Ring auslaufen. Mit diesem sollen sich die 16,8 Millionen Farbtöne des RGB-Spektrums abbilden lassen. Bei der Anpassung hilft die Software „iTake Engine“, zudem können die Leuchteffekte mit denen anderer TT RGB Plus-kompatibler Produkte synchronisiert werden. So soll sich mit Leichtigkeit ein einheitliches Bild am und um den Schreibtisch bilden lassen. Auch Razer Chroma wird unterstützt, zudem kann die Anpassung der Beleuchtung auch via Amazon Alexa Sprachsteuerung erfolgen.

Der Thermaltake ToughDesk 300 lässt sich anhand einer kleinen Steuerkonsole zwischen 70 cm und 110 cm in der Höhe verstellen, wobei ein leiser Motor unterhalb der Tischplatte zum Einsatz kommt. Der Tisch hält einem Gewicht von bis zu 150 Kilogramm stand, sodass auch ein großer Gaming-PC auf der Oberfläche platziert werden kann.

Thermaltake-CyberChair-E500

Passend zum neuen Gaming-Tisch stellt Thermaltake des Weiteren den neuen CyberChair E500 vor. Der ergonomische Gaming-Stuhl erinnert optisch eher an einen Bürostuhl und hat zunächst wenig mit den üblichen Rennsesseln gemeinsam. Durch das offene Design soll ein luftiger Sitzkomfort geboten werden. Hinzu kommen Verstellmöglichkeiten wie das Kippen der Rückenlehne um 117 Grad, Höhenverstellbarkeit und anpassbare Positionen von Kopfstütze und Armlehnen.

Preise und Verfügbarkeit des ToughDesk 300 und CyberChair 500 sind bislang noch nicht bekannt.


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.