TT Expo: Thermaltake stellt vier ausgefallene Gehäuse vor

AH T200, Core P8 TG, DistroCase 350P und Tower 100 4 Min. lesen
News thermaltake  / Robin Cromberg
Tt-Gehäuse-Beitragsbild Bilder: Thermaltake

Thermaltake stellt vier neue Gehäuseserien vor, darunter ausgefallene Designs wie das AH T200, auslandende Full-Tower wie der Core P8 TG und schillernde RGB-Plattformen wie das DistroCase 350P.

Da die computex in diesem Jahr ausfallen musste, hat Thermaltake seine Produktneuheiten in Form einer Online-Präsentation vorgestellt. Wir von Allround-PC sind exklusiver Medienpartner und stellen euch hier die neuen Produkte von Thermaltake vor, die wir uns hätten eigentlich live auf der Messe in Taipeh ansehen wollen.

Thermaltake AH T200 und AH T200 Snow

Das Thermaltake AH T200 Micro Chassis basiert auf dem AH T600 Full Tower und setzt damit in kompakter Form das charakteristische Militär-Design der Serie fort. Erhältlich in Schwarz und Weiß, mutet auch die kleine Variante mit ihren drei 3-mm-Glasfenster an der Vorderseite wie das Cockpit eines Kampfhubschraubers an. Zwei große, seitlich abstehende Seitenfenster mit Türscharnieren lassen umfangreiche Einblicke in den Innenraum zu, während zahlreiche Lufteinlässe zusätzlichen Airflow begünstigen.

Thermaltake-AH-T200

Bild: Thermaltake

Bis zu vier 140-mm-Lüfter können an der Vorder- und Oberseite angebracht werden, alternativ sind auch Wasserkühlungen mit bis zu einem 280-mm-Radiatoren an der Front möglich. Micro-ATX-Mainboards können mit einem bis zu 150 mm hohen CPU-Kühler bestückt werden, während die Grafikkarte bis zu 320 mm Länge erreichen darf. Der I/O-Port an der Oberseite bietet zweimal USB 3.0, einmal USB-C und einen Kopfhöreranschluss.

Das Thermaltake AH T200 Micro Chassis wird ab dem dritten Quartal 2020 in Schwarz und Weiß verfügbar sein, die Preise werden noch bekannt gegeben.

Core P8 TG Full Tower

Wem das AH T200 noch nicht genug Glasfenster bietet, der wird vielleicht beim Thermaltake Core P8 TG fündig. Der Full Tower ist mit drei 4 mm dicken Glasfenstern an der Front, Seite sowie im Deckel versehen, sodass der Nutzer sein System problemlos zur Schau stellen kann. Die Abdeckungen an Vorder- und Oberseite können auf Wunsch abgenommen werden, sodass der Nutzer die Wahl zwischen einem geschlossenen oder offenen Design hat. Weitere Designoptionen bietet auch die vertikale GPU-Halterung im Innenraum, die speziell für Dual-GPU-Setups entworfen wurde. Ein PCIe Riser-Kabel sowie duales PCIe Slot Design ermöglicht sowohl den vertikalen als auch den horizontalen Einbau von Grafikkarten.

Tt-Gehäuse-Screenshot

Bis zu 18 Lüfter mit einem Durchmesser von 120 mm oder 12 140-mm-Lüfter können im Gehäuse untergebracht werden. Alternativ kann in das P8 TG umfangreiche Wasserkühlungen aufnehmen. So finden Radiatoren von bis zu 480 mm in der Front Platz, während je ein Kühlkörper von 420 mm, 480 mm und 240 mm im Deckel, der rechten Seite und dem Boden angebracht werden können. An den Ober-, Seiten- und Bodenpanels befinden sich zudem magnetische Staubfilter, die sich zur Reinigung entfernen lassen.

Thermaltake Core-P8-TG

Bild: Thermaltake

Der Thermaltake Core P8 TG Full Tower soll schon im Q2 2020 in den Handel kommen, ein Preis wird voraussichtlich zum Release bekanntgegeben.

DistroCase 350P

Wer unsere Meldungen zu Thermaltake-Neuheiten verfolgt, dürfte im Thermaltake DistroCase 350P einen alten Bekannten wiedererkennen. Das voll modulare Gehäuse basiert auf den zur Computex 2019 vorgestellten Distro Plates und ist mit eigenen Wasserkanälen, einem Reservoir und mehreren Ein- und Auslässen ausgestattet.

Thermaltake DistroCase-350P

Bild: Thermaltake

Neben umfangreichen Optionen zum Design eines Wasserkühlungs-Systems bietet das DistroCase 350P auch Freunden von RGB-Beleuchtung mit 48 LEDs viel Spielraum für vielfältige Looks. Die RGB-LEDs sind mit Software-Lösungen des TT RGB PLUS Ecosystems, ARGB-Motherboards und NeonMaker kompatibel und können über Mainboards von Asus, Gigabyte, MSI, ASRock und Co. synchronisiert werden.

Das Thermaltake DistroCase 350P kommt im zweiten Quartal 2020 auf den Markt.

Tower 100 und Tower 100 Snow

Bei diesem Mini-Gehäuse handelt es sich um die kompakte Version des Tower 900 Full-Tower-Gehäuse. Der unkonventionelle Tower 100 ist mit drei 4-mm-dicken Seitenfenstern aus gehärtetem Glas versehen und wirkt auf den ersten Blick wie eine Vitrine für das Mini-ITX Mainboard im Inneren. Trotz der kompakten Maße können ein Standard ATX Netzteil sowie eine 320-mm-Grafikkarte verbaut werden.

Thermaltake-Tower-100

Bild: Thermaltake

Selbst Wasserkühlungen mit einer bis zu 120 mm großen All-in-One-Kühllösung können im Deckelbereich installiert werden. Am Deckel gibt es einen I/O-Port mit zweimal USB 3.0 und einmal USB-C sowie einem HD-Audioanschluss nebst Reset- und Power-Button.

Ab dem Q3 2020 werden der Tower 100 in Schwarz, sowie weiße Variante Tower 100 Snow im Handel erhältlich sein.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.