Xbox One S mit Fifa 21 bei Aldi: Lohnt sich der Kauf?

Konsole mit Spiel für 299 Euro 2 Min. lesen
News microsoft  / Benjamin Lucks

Alidi Süd verkauft ab dem 8. Oktober die Microsoft Xbox One S inklusive Fifa 21 für 299 Euro. Da es die günstigere Xbox-Variante in der Vergangenheit bereits für unter 200 Euro gab, scheint der Preis auf den ersten Blick ein wenig zu hoch zu sein. Wir haben das Angebot geprüft und beantworten die Frage: „Lohnt sich der Kauf?“

Trotz Corona-Pandemie und leerer Fußballstadien können Fußballfans auch in diesem Jahr auf eine sichere Bank setzen: Der nächste Teil der Fußball-Simulation Fifa. Den diesjährigen Titel Fifa 21 verkauft Aldi-Süd ab dem 8. Oktober zusammen mit der Spielekonsole Microsoft Xbox One S für 299 Euro. Nach Abzug der Mehrwertsteuersenkung zahlt ihr effektiv knapp 290 Euro. Die schon im Jahr 2013 erschienene Konsole stellt im Vergleich zur Xbox One X die leistungsschwächere Konsole dar. Eine ähnliche Strategie fährt Microsoft auch bei der nächsten Konsolengeneration mit den Varianten Xbox Series S und Xbox Series X.

» Xbox One S im Angebot bei Aldi*

Prüft ihr die Einzelteile des Bundles über eine Preisvergleichsmaschine, ergeben sich folgende Bestpreise: Die Xbox Series S kauft ihr aktuell im Onlineshop von Real für 199 Euro – Fifa 21 gibt es bei bereits zu Preisen ab 55 Euro. Zusammengerechnet findet ihr das Bundle im Netz also für nur 254 Euro. Das Angebot bei Aldi lohnt sich auch nach Abzug der Mehrwertsteuersenkung nicht wirklich. Könnt ihr mit dem Kauf noch ein wenig warten, solltet ihr zudem auf den Black Friday warten. Zum Aktionstag im November gibt es die Xbox-Konsole traditionsgemäß besonders günstig.

Lohnt sich die Xbox One S noch?

Ohnehin stellt sich die Frage, ob der Kauf der Xbox One S aktuell Sinn ergibt. Denn die Xbox Series S ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von nur 299,99 Euro bereits vorbestellbar. Zwar handelt es sich dabei um eine Konsole ohne Laufwerk, Titel der Xbox One S sollen aber per Download auf der Konsole spielbar sein. Auch hier kann sich das Warten und die Mehrkosten der Next-Gen-Konsole am Ende mehr lohnen, als die sieben Jahre alte One S zu kaufen.

Die Euphorie über den günstigen Anschaffungspreis der Xbox Series S ist aber nach der Ankündigung der Preise der Speichererweiterungen ein wenig verflogen. Zwar verkauft Microsoft die Konsole mit 512 Gigabyte Speicherplatz sehr günstig, für die von Seagate produzierten 1-Terabyte-Speicherkarten müsst ihr zukünftig aber knapp 240 Euro ausgeben. Somit rückt die Xbox Series X für 499,99 Euro in ein deutlich besseres Licht. Denn diese verfügt über ein optisches Laufwerk und kommt werkseitig mit 1 Terabyte Speicherplatz.

* externer Link


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.