Xbox Series X: Microsoft zeigt erstmals Benutzeroberfläche

50 Prozent schneller als zuvor 2 Min. lesen
News microsoft  / Benjamin Lucks
Quelle: Microsoft

Microsoft hat die Nutzeroberfläche der Xbox Series X gezeigt. Dabei hält das Unternehmen an der Kacheloptik der Vorgängergeneration fest. Das neue Design soll neben der neuen Spielekonsole auch Einzug in die mobile Xbox-App sowie auf Windows-Computern Einzug finden. Wir zeigen euch alle Beispielbilder.

Mit der Benutzeroberfläche zeigt Microsoft einen wichtigen Teil seiner neuen Xbox Series X. Denn während die Konsole nach dem Auspacken nur im Schrank steht, navigiert man zwischen Spielen nun doch recht häufig durch Menüs oder sucht nach neuen Inhalten im Microsoft Store. Dabei hält Microsoft an der erstmalig in Windows 8 eingeführten Kacheloptik fest, ändert diese jedoch leicht ab.

Maßgeblich bestimmt wird die neue Optik durch ein Hintergrundbild, das sich an das ausgewählte Spiel anzupassen scheint. In zwei Reihen zeigt der Bildschirm dann installierte Spiele und Verknüpfungen des Game Pass sowie das App-Verzeichnis an. Zusätzlich sieht man oben links das eigene Profilbild und oben rechts die aktuelle Uhrzeit, den Ladestand des Controllers und ein Mikrofonsymbol. Die neue, schlichte Optik soll beim Start der Xbox Series X 50 Prozent schneller erscheinen und Spiele um knapp 30 Prozent schneller laden.

Neues Design ist plattformübergreifend

Auch dem Microsoft Store spendieren die Redmonder ein neues Design. Hier präsentiert demnächst eine schmale Seitenleiste auf der linken Seite eine Reihe an Symbolen, die Inhalte werden rechts dargestellt. Neben der Xbox Series X wird die neue Nutzeroberfläche voraussichtlich auch auf der Xbox Series S zum Einsatz kommen. Doch auch auf anderen Geräten wird Microsoft die neue Design-Strategie anwenden.

In der Vorstellung auf Microsofts eigenem Blog ist diesbezüglich von Smartphone und Tablets sowie von Windows-PCs die Rede. Gemeint sind somit womöglich die Xbox-App, beziehungsweise der Microsoft Store, unter Android, iOS und Windows. Dort ihr das neue Design schon in den nächsten Wochen zu Gesicht bekommen, wie Microsoft schreibt. Microsofts neue Konsolen werden voraussichtlich Ende des Jahres erscheinen.



Quelle : Microsoft


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.