Xiaomi Mi 11 bietet angeblich deutlich verbesserte Kamera

Gerüchte zu neuem Flaggschiff-Smartphone 2 Min. lesen
News xiaomi  / Tim Metzger

Xiaomi hat in China bereits den Verkauf des Mi 10 Pro eingestellt und auch das normale Mi 10 ist dort nicht mehr verfügbar. Gerüchten zufolge bereitet sich der Hersteller bereits auf das Xiaomi Mi 11 vor, das unter anderem eine bessere Kamera bieten soll.

Im Februar 2020 enthüllte Xiaomi in China mit dem Mi 10 und Mi 10 Pro zwei Oberklasse-Smartphones, die den Schritt zu wahren Flaggschiff-Modellen darstellten, auch preislich. Sie galten in Europa als erste Geräte mit dem Top-Prozessor Snapdragon 865. Offenbar steht die nächste Mi-Generation nun bevor. Wenig überraschend berichtet der vom Weibo-Netzwerk bekannte Leaker Digital Chat Station, dass das Mi 11 mit dem Nachfolger des Qualcomm-Prozessors erscheinen soll.

Der voraussichtlich Snapdragon 875 genannte Chip wird Anfang Dezember präsentiert. Ein bislang unbekanntes Xiaomi-Modell tauchte kürzlich bei Geekbench auf und schnitt dort besser als ein Smartphone mit Snapdragon 865 ab. Die Taktraten im Quellcode des Benchmark-Eintrags deuten auf einen Prime-Core mit 2,84 Gigahertz, drei Gold-Cores mit 2,42 Gigahertz und vier energiesparenden Kernen mit 1,8 Gigahertz hin.

Weitwinkelkamera mit 48 Megapixel vorausgesagt

Das nächste Xiaomi-Flaggschiff soll dem Leaker zufolge zudem eine wesentlich bessere Ultraweitwinkelkamera mit 48 Megapixeln und einer Pixelgröße von 0,8 Mikrometern aufweisen. Beispielsweise das OnePlus 8 Pro (Test) bietet bereits eine Ultraweitwinkelkamera mit identischen Spezifikationen und konnte in dieser Hinsicht qualitativ beeindrucken. Die Kameraausstattung des normalen Xiaomi Mi 10 ließ im Test hingegen zu wünschen übrig. Offenbar möchte Xiaomi an dieser Stelle nachbessern, denn bereits beim nie in Europa erschienenen Mi 10 Ultra setzte der Hersteller einen stärkeren Fokus auf die Kameras. Des Weiteren deutet Digital Chat Station auf eine optimierte Bildstabilisierung hin.

Das Xiaomi Mi 11 könnte die Ultraweitwinkelkamera des OnePlus 8 Pro bieten.

Welche weiteren Neuerungen das Mi 11 bieten könnte, ist bislang unklar. Eine schnellere Ladetechnologie mit bis zu 120 Watt gilt jedenfalls als wahrscheinlich. Zum Erscheinungszeitraum liegen ebenfalls noch keine Infos vor. Gerüchten zufolge zieht Samsung die Ankündigung der S21-Serie bereits auf Januar vor. Die schwindende Mi-10-Verfügbarkeit in China könnte darauf hinweisen, dass Xiaomi selbiges erwägt und einen Monat früher als erwartet den Vorhang fallen lässt.


Quellen :

Gizmochina
Digital Chat Station (Twitter)
Geekbench


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.