Xiaomi Mi 11: Dezember-Launch erneut vorhergesagt

Fotos bestätigen das Design der Rückseite 2 Min. lesen
News xiaomi  / Tim Metzger
Bild: Ice Universe (Twitter)

Das Xiaomi Mi 11 soll als erstes Smartphone mit dem Snapdragon 888 starten und die Enthüllung findet offenbar früher als zuvor statt. Erneut gibt es einen Bericht für einen Launch im Dezember, diesmal allerdings mit einem konkreten Datum. Zudem zeigte sich das Mi 11 in freier Wildbahn.

Der Start des nächsten Xiaomi-Flaggschiffs rückt näher, denn die Anzahl an Leaks zum Mi 11 nimmt zu. Bereits Anfang Dezember, kurz nach Xiaomis Bestätigung des Snapdragon 888, meldete der Leaker Ice Universe auf Twitter, dass das Mi 11 Ende Dezember erscheinen wird. Im selben Zeitraum tauchten zudem Renderbilder auf, die ein neuartiges Kamera-Design zeigten. Jetzt gibt es erste Fotos des Xiaomi-Smartphones, die das Design bestätigen und zugleich berichtet Gizmochina über einen Launch am 29. Dezember 2020.

Die Quelle von Gizmochina soll in der Vergangenheit bereits den Launch-Termin der Mi Watch Lite korrekt prophezeit haben. Laut eines anderen Berichts soll der Verkauf außerdem noch dieses Jahr, also vermutlich direkt nach der Vorstellung starten. Ob es sich um ein globales Launch-Event oder lediglich um ein regionales für den chinesischen Markt handelt, ist unklar. In den letzten zwei Jahren präsentierte der Hersteller sein neuestes Mi-Flaggschiff stets erst in China und einige Zeit später in Europa. Mit einem europäischen Verkaufsstart ist demnach frühestens im Januar 2021 zu rechnen.


Neues Design mit Triple-Kamera

Das Design des in freier Wildbahn fotografierten Smartphones stimmt mit den Renderbildern von Anfang Dezember überein. Xiaomi setzt demzufolge auf eine matte Rückseite und ein abgerundetes Kamera-Quadrat mit drei Kameras. Das reguläre Mi 10 (Test) ist nur mit glänzender Rückseite erhältlich und besitzt eine vertikal angeordnete Quad-Kamera.

Im Vergleich weist das vermutliche Mi 11 zwei deutlich größere Kameras und eine kleinere Kamera auf. Bei ersteren beiden Kameras handelt es sich wahrscheinlich um eine 108-Megapixel-Hauptkamera und eine Weitwinkelkamera. Die Front des Smartphones ist auf den Fotos nicht zu sehen, doch dort befindet sich den Vorabinfos zufolge wohl ein Curved-OLED-Display mit 120 Hertz und einer Auflösung von QHD+.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.