Xiaomi Mi 11 (Pro): Leak listet mögliche Ausstattung & Preise auf

Diese Neuerungen könnten die Smartphones bieten 2 Min. lesen
News xiaomi  / Tim Metzger
Xiaomi Mi 10 Pro Titelbild

Auf Weibo kursiert eine Tabelle mit angeblichen Spezifikationen und China-Preisen des Xiaomi Mi 11 und Xiaomi Mi 11 Pro. Belegt sind diese Angaben natürlich nicht, aber sie klingen auch nicht allzu abwegig und geben einen Ausblick auf die möglichen Neuerungen der Smartphones.

Mit dem Xiaomi Mi 11 und Mi 11 Pro präsentiert der chinesische Smartphone-Hersteller in Kürze wohl zwei neue Flaggschiffe. Die Enthüllung soll im Vergleich zum Mi 10 (Pro) früher erfolgen, also voraussichtlich im Januar, obwohl einige Gerüchte sogar einen Launch im Dezember vorhersagen. Offiziell ist nur bekannt, dass der Qualcomm Snapdragon 888 im Mi 11 zum Einsatz kommt. Des Weiteren gab es Hinweise auf ein neues Display mit QHD+ und Leaker berichteten über eine 48-Megapixel-Hauptkamera, eine bessere Bildstabilisierung und eine Periskop-Telekamera.

Im chinesischen Netzwerk Weibo tauchte kürzlich eine chinesische Specs-Tabelle mitsamt Preisangaben auf. Wie vertrauenswürdig die darin enthaltenen Informationen sind, ist unklar, doch sie decken sich mit den bisherigen Gerüchten, ohne direkt übertrieben zu wirken. Eine übersetzte Version der Tabelle haben wir nachfolgend für euch erstellt.

ModellMi 11Mi 11 Pro
Bildschirm6,x Zoll AMOLED, 120 Hz, QHD+6,x Zoll AMOLED, 120 Hz, QHD+
SoCQualcomm Snapdragon 888Qualcomm Snapdragon 888
Arbeitsspeicher8 GB LPDDR58 GB LPDDR5
Interner Speicher128 GB UFS 3.1128 GB UFS 3.1
Akkumind. 4.780 mAhmind. 4.500 mAh
Quick-/Wireless-ChargingJa (50W) / Ja (30W)Ja (120W) / Ja (80W)
KamerasRückseite:
- 108MP Hauptsensor
- 13MP Weitwinkel
- 50MP Tele/Makro

Front: 20MP
Rückseite:
- 50MP Hauptsensor
- 48MP Weitwinkel
- 48MP Tele (5x Zoom)

Front: 20MP
FingerabdrucksensorJa, im DisplayJa, im Display
KonnektivitätNFC, IR-BlasterNFC, IR-Blaster
Preise3.999 Yuan (~506 Euro) bis 4.499 Yuan (~569 Euro)5.299 Yuan (~670 Euro) bis 5.499 Yuan (~696 Euro)

Die möglichen Verbesserungen beim Display, den Kameras und der Ladegeschwindigkeit sind nicht aus der Luft gegriffen, denn bereits beim Mi 10 Ultra fokussierte sich der Hersteller auf diese Bereiche. In der originalen Fassung der Tabelle wird deshalb auch noch mit dem aktuellen Ultra-Modell verglichen. Da es hierzulande aber nicht angeboten wird, hielten wir es für unsere übersetzte Tabelle aber nicht für notwendig – Details dazu könnt ihr in dem verlinkten Artikel erfahren.

Mit offiziellen „Infohäppchen“ zu den neuen Xiaomi-Smartphones ist im weiteren Verlauf des Dezembers zu rechnen. Zu den Preisangaben sei wie immer erwähnt, dass bei den europäischen Modellen ein deutlicher Aufpreis zu erwarten ist. Das Mi 10 (Test) startete in China ebenfalls ab 3.999 Yuan, aber kostete später in Deutschland mindestens 799 Euro.


Quellen :

Weibo
Notebookcheck (Via)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.