Xiaomi: neue Gaming-Monitore mit 240 Hz und 360 Hz in den Startlöchern?

Heißt es dann: Gaming-Gear zum günstigen Preis? 2 Min. lesen
News xiaomi  / Leonardo Ziaja

Während Xiaomi bereits seit einigen Jahren im Smartphone-Markt mitmischt, möchte sich der Hersteller nun auch bei Gamern etablieren. Hierfür sind bereits ein paar Gaming-Monitore auf dem deutschen Markt erhältlich, doch schon bald könnte das Lineup weiteren Zuwachs bekommen. Die Rede ist dabei von zwei neuen Bildschirmen mit 240 Hz und sogar 360 Hz, die nun in China geleakt wurden.

Auch, wenn sich Xiaomi bereits im Smartphone-Bereich an Gamer wendet, so scheint auch der Displaymarkt interessant für das Unternehmen aus China zu sein. Es gibt bereits seit einigen Monaten einen Curved-Gaming-Monitor im Ultrawide-Format, der in UWQHD auflöst und rund 34 Zoll in der Diagonale misst. Vor wenigen Wochen ist dann noch ein 27 Zöller im klassischen 16:9-Format erschienen, der eine beachtliche Bildwiederholrate von 165 Hz bietet.

Die beiden, bereits vorgestellten Gaming-Displays von Xiaomi.

Highend-Specs zum günstigen Preis?

Die nun geleakten Monitore sollen diese Frequenz jedoch noch steigern und der etablieren Konkurrenz à la ASUS, Acer und Co ordentlich Druck machen. Der neue Gaming-Monitor soll demnach ein 24,5″ Panel von AUO (AU Optronics) erhalten, das auf der IPS-Technologie basiert. Das Highlight soll die erhöhte Bildwiederholfrequenz von 240 Hz bzw. 360 Hz sein – natürlich besonders für Gamer interessant und attraktiv. Preislich sollen beide Displays wohl bei etwa 999 Yuan liegen, was umgerechnet etwa 125 Euro sind. Für welches der beiden Displays dieser Preis gilt, ist jedoch nicht geklärt. Zudem gibt es bisher noch keine weiteren Details hinsichtlich Auflösung, Reaktionszeit, Design und weiteren Funktionen.

Die geleakten Informationen wurden bisher nicht vom Hersteller bestätigt, die Details müssen also noch etwas mit Vorsicht genossen werden. Xiaomi wird die Displays, so wird es zumindest vermutet und von Notebookcheck berichtet, noch vorn dem „Single’s Day“ am 11. November vorstellen – allzu lange dürfte es also nicht mehr dauern. Ob beide Monitore dann auch auf den europäischen und deutschen Markt kommen, ist noch unklar. Der Preis dürfte dann jedoch nochmal etwas höher ansetzen.


Quellen :

Notebookcheck (via)
XiaomiToday
Weixin


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.