Xiaomi stellt zwei neue E-Scooter mit Straßenzulassung vor

Bis zu 45 Kilometer Reichweite 2 Min. lesen
News xiaomi  / Benjamin Lucks

Mit dem Mi Electric Scooter 1S und dem Mi Electric Scooter Pro 2 bringt Xiaomi zwei neue E-Scooter mit Straßenzulassung heraus. Neben günstigen Preisen überrascht vor allem eines der neuen Modelle mit einer ausdauernden Reichweite. Wir stellen euch beide Elektro-Scooter vor.

Im Rahmen seiner Ecosystem-Produktvorstellung hat Xiaomi auch neue Elektro-Scooter angekündigt. Dank der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 20 Kilometer pro Stunde und weiteren Voraussetzungen wie ein Vorder- und Rücklicht eignen sich beide Modelle für den Straßenverkehr. Dabei konnten wir uns einen der neuen E-Scooter schon genauer anschauen.

Xiaomi Mi Electric Scooter 1S

Denn der günstigere der beiden E-Scooter, der Xiaomi Mi Electric Scooter 1S, stand schon vor der Präsentation bei Saturn zum Verkauf. So konnten wir euch schon vor der Präsentation ein ausführliches Hands-On zum Mi Electric Scooter 1S erstellen.

Die Reichweite des Modells liegt bei 30 Kilometern und dank eines 300-Watt-Motors überwindet ihr Steigungen von 14 Prozent, ohne dabei absteigen zu müssen. Für den ausreichenden Komfort sorgen zudem luftgefüllte Reifen und ein Tempomat. Müsst ihr mit dem Electric Scooter 1S eine Vollbremsung durchführen, sorgt eABS am Vorderrad dafür, dass ihr nicht direkt vornüber kippt. Ab sofort ist der Mi Electric Scooter 1S für 399 Euro im Handel erhältlich.

Xiaomi Mi Electric Scooter jetzt bei Saturn und Mediamarkt erhältlich

Bei den folgenden Händlern könnt ihr die E-Scooter kaufen: der Mi 1S bei Saturn*, der Mi Pro 2 bei Saturn*, der Mi 1S bei Media Markt*, der Mi Pro 2 bei Media Markt*.

Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2

Für mehr Ausdauer und mehr Leistung steht nach Xiaomis Präsentation auch der Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2 zum Kauf bereit. Der Elektro-Scooter bietet im Vergleich zum günstigeren Modell 15 Kilometer an zusätzlicher Reichweite und schafft es so ohne Steckdose 45 Kilometer weit. Und das, obwohl Xiaomi einen kräftigeren 300-Watt-Motor für maximale Steigungen bis 20 Prozent einsetzt.


Beim Komfort macht Xiaomi dabei aber keine weiteren Upgrades. Auch hier steht euch ein Tempomat zur Verfügung und die luftgefüllten Reifen federn Stöße bei unebenen Böden ein wenig besser als Honeycomb-Reifen ab. Mit eABS kommt zudem dasselbe elektronische Antiblockiersystem im Vorderreifen zum Einsatz. Für die zusätzliche Reichweite und mehr Power zahlt ihr 549 Euro. Somit wird ein Aufpreis von 100 Euro im Vergleich zum günstigeren Modell fällig. Ab heute lassen sich die beiden E-Scooter auch in der Xiaomi Home-App aktivieren und vollumfänglich in Deutschland nutzen.



Quelle : Xiaomi (YouTube)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

3 Kommentare

  • Heinz

    Tempomat finde ich in der App nicht. Auch kein cruise control

  • Alex

    Wie funktioniert der Tempomat?

    • Marcel Schreiter

      den kannst du in der Xiaomi Home App aktivieren, dort steht auch beschrieben, wie man diesen aktivieren kann :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.