Xiaomis Poco F2 Pro ist offiziell und günstiger als gedacht

Preise des Smartphones überraschen 2 Min. lesen
News xiaomi  / Tim Metzger
Bild: Xiaomi

Am heutigen 12. Mai stellte Xiaomi das Poco F2 Pro in einem Livestream vor. Damit kehrt die mit dem Pocophone F1 bekannt gewordene Submarke nach Europa zurück. Die Preise des neuen Oberklasse-Smartphones sind sogar günstiger als vorab angenommen.

Wie erwartet, handelt es sich beim Poco F2 Pro um ein umbenanntes Redmi K30 Pro. Letzteres ist seit einiger Zeit bereits in China verfügbar, doch unter dem Poco-Branding gelangt das Smartphone nun in weitere Länder. Gegenüber gehobenen Xiaomi-Handys aus 2019, etwa dem Mi 9 (Test) oder Mi 9T Pro (Test), fällt der Startpreis nur 50 Euro höher aus. In Anbetracht der neueren und stärkeren Ausstattung sowie der 5G-Unterstützung ist dies ein beachtlich geringer Aufpreis. Das Poco F2 Pro ist für 499 Euro (6 + 128 GB) oder 599 Euro (8 + 256 GB) erhältlich. Zuvor gaben Gerüchte noch höhere Preise von mindestens 570 oder 650 Euro für das Basismodell an.

Die Ausstattung entspricht einem aktuellen Oberklasse-Handy. Bislang kosteten die günstigsten Handys mit einem Snapdragon 865-Prozessor in Europa knapp unter 600 Euro und aufwärts. Mit dem Poco F2 Pro unterbietet Xiaomi die Konkurrenz und sogar das eigene Mi 10 (Test) deutlich. Interessenten müssen dafür aber einige Abstriche in Kauf nehmen. So gibt es keine IP-Zertifizierung gegen Wasser und Staub, kabelloses Laden ist nicht möglich, das Display bietet „nur“ eine reguläre Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz und die Kamera-Ausstattung klingt zwar gut, ist aber wohl nicht auf einem Premium-Niveau.

Das Poco F2 Pro in allen Farben (Bild: Xiaomi)

Spezifikationen des Poco F2 Pro

ModellPoco F2 Pro
Bildschirm6,67 Zoll AMOLED, 20:9-Format, 60 Hz
AuflösungFull HD+ (2.400 x 1.080 Pixel)
ProzessorQualcomm Snapdragon 865 (1x 2,8 GHz & 3x 2,4 GHz & 4x 1,8 GHz)
GPUAdreno 650
Arbeitsspeicher6 GB LPDDR4X / 8 GB LPDDR5
Interner Speicher128 GB / 256 GB UFS 3.1
Akku4.700 mAh
Quick-/Wireless-ChargingJa (33W) / Nein
KameraRückseite:
- 64MP Sony IMX686 Hauptsensor, ƒ/1,89 Blende, 1,6 μm 4-in-1 Superpixel
- 13MP 123°-Ultraweitwinkel, ƒ/2,4-Blende
- 5MP Tele-Makro, ƒ/2,21 Blende,12 μm Pixelgröße, Autofokus (3 bis 7 cm)
- 2MP Tiefensensor, ƒ/2,4-Blende, 1,75 μm Pixelgröße

Front: 20MP Pop-Up
FingerabdrucksensorJa, im Display
BetriebssystemAndroid 10 mit MIUI 11
KonnektivitätWi-Fi 6, Bluetooth 5.1, NFC, 5G, IR-Sender
SIM2x Nano-SIM
AnschlüsseUSB Typ-C, Klinkenanschluss
Abmessungen163,3 x 75,4 x 8,9 mm
Gewicht218 g
FarbenNeon Blue, Electric Purple, Cyber Grey, Phantom White
Preis599 Euro

Insgesamt dürfte das Poco F2 Pro trotz seiner Abstriche vermutlich gut bei den Kunden ankommen. Die Ausstattung des Smartphones liest sich nämlich dennoch überwiegend vielversprechend. Zudem sind die Alternativen im Bereich unter 800 Euro in einigen Aspekten ebenfalls abgespeckt im Vergleich zu Pro-Modellen oberhalb dieser Preisgrenze. Die größten Konkurrenten des neuen Poco-Handys sind wohl das Realme X50 Pro (ab 599 Euro) und das OnePlus 8 (ab circa 690 Euro). Das Poco F2 Pro ist dem Hersteller zufolge ab heute (12. Mai) verfügbar – allerdings erstmal nur bei AliExpress und Gearbest. Weitere Händler wie beispielsweise Amazon sollen in Kürze folgen.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.