12. Intel-Generation: Alder Lake-S mit 20 Prozent mehr IPC?

Neue Prozessorserie mit 10-nm-Technik wohl noch 2021 2 Min. lesen
News intel  / Tim Metzger
Bild: Intel

Für März steht mit Rocket Lake-S die elfte Generation von Intels Desktop-Prozessoren bevor. Schon im September soll der CPU-Hersteller die zwölfte Generation, alias Alder Lake, für Notebooks und Desktop-PCs vorstellen. Gerüchte sprechen von 20 Prozent höheren IPC-Werten.

Während die bevorstehende Rocket-Lake-Serie erneut auf einer 14-Nanometer-Fertigung basiert, besteht Alder Lake laut Intel aus einer Architektur mit zehn Nanometern. Im Notebook-Segment setzt Intel bereits seit der zehnten Generation auf die effizientere Zehn-Nanometer-Fertigung, aber Alder Lake soll 14 Nanometer auch für Desktop-PCs ablösen. Bei der zwölften Generation kommt sogar ein verbessertes Fertigungsverfahren zum Einsatz, wodurch die Prozessoren noch etwas effizienter als die aktuellen Zehn-Nanometer-Modelle sein dürften.

Wie bei den Lakefield-Chips oder ARM-Prozessoren setzt der Hersteller auf ein hybrides CPU-Design, bestehend aus „großen“ und „kleinen“ Kernen. Die neue Architektur der großen Core-i-Kerne lautet Golden Cove und die kleineren Kerne setzten auf die Gracemont genannte Atom-Architektur. Laut einer Meldung von HKEPC soll Golden Cove 20 Prozent mehr Instruktionen pro Taktzyklus (IPC) gegenüber Willow Cove aufweisen.

Gerüchte zu Intel Alder Lake

Bild: Moore’s Law Is Dead

Willow Cove ist die Kernarchitektur der Tiger-Lake-Prozessoren und Rocket Lakes Cypress Cove soll eine auf 14 Nanometer adaptierte Version davon sein. Aufgrund der hybriden Architektur bei Alder Lake dürfte der Gesamtzuwachs der IPC jedoch je nach Modell variieren. Informationen von Moore’s Law Is Dead zufolge soll der beste Desktop-Prozessor der zwölften Generation zwei CPU-Cluster mit je acht Kernen und eine Leistungsaufnahme von 125 Watt aufweisen. Bei den Core-i3-Modellen kommen stattdessen nur sechs Golden-Cove-Kerne zum Einsatz und bei den i5- und i7-Prozessoren dürfte die Kernaufteilung variieren.

Modelle von Alder Lake-U, also die Notebook-Chips, bieten den laut den Gerüchten eine zweifache Multi-Thread-Performance im Vergleich zu Tiger-Lake-U. Der Launch von Alder Lake erfolgt offenbar im dritten Quartal, genauer im September. Die Auslieferung findet aber voraussichtlich erst gegen Jahresende statt. Die zwölfte Generation wird erneut neue Mainboards aufgrund eines veränderten Sockels voraussetzen und neben DDR4- auch DDR5-Arbeitsspeicher unterstützen.


Quellen :

HKEPC
Moore's Law Is Dead (YouTube)
ComputerBase (Via)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.