Alpenföhn Dolomit CPU-Kühler kommt in drei Varianten

Minimalismus trifft auf RGB 2 Min. lesen Anzeige
News caseking  / Arian Krasniqi Anzeige
Bild: Caseking

Mit der Dolomit-Serie bringt Alpenföhn insgesamt drei neue Luftkühler auf den Markt. Alle diese Modelle teilen sich dabei das mattschwarze Design und die Wing Boost Lüfter. Unterschiede gibt es bei der TDP-Grenze und der Ausstattung der Kühler.

Die Dolomit-Serie besteht aus insgesamt drei Varianten: dem Standard-, dem Advanced und dem Premium-Modell. Die ersten beiden setzen auf ein Single-Tower-Design, welches von insgesamt vier Heatpipes durchzogen wird. Dem Premium-Modell stehen wiederum sechs Heatpipes mit 6 mm Durchmesser zur Verfügung. Gemeinsam haben jedoch alle drei Versionen die mattschwarze Optik des Kühlkörpers.

Einmal ohne, zweimal mit RGB

Im Fall der zwei höheren Modelle setzt der Hersteller auf die 120 mm Version ihrer Wing Boost 3 ARGB-Lüfter. Diese besitzen zwei in den Rahmen eingelassene Ringe, welche mit bis zu 16.8 Millionen Farben leuchten. Beim Standard-Modell kommt dabei lediglich eine 92 mm Version derselben Lüfter-Serie zum Einsatz, jedoch hier ohne jegliche Beleuchtung. Entsprechend der verschiedenen Aufbauten unterscheiden sich auch die TDPs der Kühler. So kommt der kleinste Kühler auf 160 W, der Advanced auf 180 W und der Premium auf 210 W.

Bilder: Caseking

Alle Modelle der Dolomit-Serie sind zu den gängigsten AMD- und Intel-Sockeln kompatibel und es werden entsprechende Montagekits mitgeliefert. Lediglich der neue Intel-Sockel LGA 1700 ist noch nicht in der Kompatibilitätsliste zu finden. Weiterhin werden stets zusätzliche Montageklammern mitgeliefert, sodass ein weiterer Lüfter für einen Push/ Pull-Betrieb installiert werden kann. Zu guter Letzt wird auch der Einbau von hohen RAM-Modulen durch den asymmetrischen Aufbau des Dolomit ermöglicht.

Sowohl das kleine wie auch die beiden größeren Modelle sind ab sofort über den Onlinehändler Caseking verfügbar. Der Dolomit kostet dabei etwa 38 Euro, während für den Advanced 49.90 Euro fällig werden. Für den Dolomit Premium verlangt Alpenföhn wiederum rund 60 Euro. Beim Kauf der beiden größeren Modellen erhaltet ihr ebenso die Thermal Grizzly Hydronaut im Lieferumfang mit dazu.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.