Amazon Build It: intelligenter Alexa-Notizzetteldrucker erreicht Ziel

Zubehör-Trio für Echo-Geräte im Amazon-Crowdfunding 3 Min. lesen
News amazon  / Leonardo Ziaja
Bild: Amazon

Mit Build It hat Amazon eine eigene Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen, die zu Beginn drei Produkte zur Vorbestellung anbietet – allesamt steuerbar mit Amazon Alexa. Dazu zählen unter anderem eine Kuckucksuhr, eine -Küchenwaage sowie der Notizzetteldrucker. Letzterer hat das Ziel nun erreicht und wird somit von Amazon produziert.

Für das neue Projekt mach sich Amazon die Crowdfunding-Methode zunutze, bei der Produkte zunächst zur Bestellung angeboten werden, jedoch erst ab einem gewissen Umsatz- oder Stückzahlziel in die Produktion kommen. Während Kampagnen auf Plattformen wir Kickstarter oder Indiegogo jedoch oftmals direkt eine Bezahlung verlangen, so fließt das Geld bei Amazon Build It erst, wenn das Projekt erfolgreich ist und schlussendlich an die Kundschaft ausgeliefert wird.

Jedes Produkt, das bei Amazon zur Vorbestellung angeboten wird, hat dabei 30 Tage lang Zeit, um das Ziel zu erreichen. Die Preise sind bis zu einem bestimmten Zeitpunkt reduziert und sollen anschließend etwas ansteigen (siehe Preise unten). Wie weit die Zielerreichung vorangeschritten ist, wird jedoch nur in Prozent und nicht durch Stückzahlen angegeben. Laut Amazon sollen sich Vorbestellungen allerdings jederzeit stornieren lassen, sofern noch nicht verschickt.

Das „Build It“-Trio: Kuckucksuhr, Küchenwaage und Notizzetteldrucker

Den Anfang macht eine smarte Kuckucksuhr mit einem LED-Ziffernblatt, das ablaufende Timer anzeigen kann. Wie der Name schon verrät, sitzt ein kleiner Kuckuck darüber, der sich bei einem Alarm oder jede Stunde zeigt. Auf der Unterseite gibt es ein schwingendes Pendel, um den typischen Look einer Kuckucksuhr bei dem sonst eher schlichten Design zumindest etwas zu wahren. Preislich liegt die „Smart Cuckoo Clock“ bei 79,99 $ (ab 19.03. für 99,99 $).

Darüber hinaus bietet Amazon eine smarte Küchenwaage an und soll Nährwertinformationen über Alexa angeben. Hierfür gibt es den Zugriff auf eine umfangreiche Lebensmitteldatenbank. So lässt sich der Sprachassistent beispielsweise fragen: Hey Alexa, bitte die Smart Scale, 200 Kalorien Blaubeeren zu wiegen. Ergebnisse lassen sich dann beispielsweise auch auf einem Echo Show anzeigen. Die „Smart Nutrition Scale“ liegt bei 34,99 $ (ab 19.03. für 44,99 $).

Zu guter Letzt bietet Amazon den smarten Drucker für Notizzettel an, dieser ist aktuell das erste erfolgreiche Produkt. Laut Amazon wurde das Ziel für die Vorbestellung bereits am dritten von insgesamt 30 Tagen erreicht. Der kompakte Drucker geht somit in Produktion und soll zwischen Juli und September 2021 ausgeliefert werden. Das Praktische: er kann wichtige Notizen wie Einkaufslisten und Aufgaben ausdrucken, ohne dabei Toner oder Tinte zu verbrauchen. Im Lieferumfang ist eine gelbe Papierrolle enthalten, es sind jedoch auch Nachfülloptionen in den Farben Blau, Pink und Weiß geplant. Die Notizzettel selbst sind natürlich „klebrig“, können also irgendwo platziert werden. Der Preis des „Smart Sticky Note Printer“ liegt bei 89,99 $ (ab 19.03. für 114,99 $).

Leider vorerst nicht für Deutschland geplant

Das smarte Trio setzt übrigens ein Echo-Gerät voraus, es handelt sich also ganz bewusst um Amazon Alexa-Zubehörgeräte. Amazon will in den kommenden Monaten noch weitere Produkte anbieten, genaue Details gibt es dazu bisher jedoch nicht. Die schlechte Nachricht ist zudem, dass das Programm vorerst nur in den USA an den Start geht. Sollten Produkte ihr Ziel erreichen und in die Fertigung gehen, werden diese leider auch nur dort ausgeliefert. Ein Versand in andere Länder ist aktuell nicht möglich.


Quellen :

Amazon
Golem (via)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.