Asus ROG Phone 5: Gaming-Smartphone mit „einmal alles“

Das Spec-Monster kehrt zurück 3 Min. lesen
News asus  / Tim Metzger
Bild: Asus; Montage: Allround-PC

Asus bringt mit dem ROG Phone 5 (Pro/Ultimate) den Nachfolger des ROG Phone 3 (Strix) auf den Markt. Hinsichtlich Ausstattung und Funktionen geht der Hersteller erneut aufs Ganze und verbaut etwa ein Zweitdisplay, einen riesigen Akku und bis zu 18 Gigabyte Arbeitsspeicher. Folgend findet ihr alles Wichtige zu den Gaming-Smartphones.

Die neue ROG-Phone-5-Serie besteht aus drei Modellen, die sich lediglich in ihrer Speicherausstattung und Rückseite unterscheiden. Technisch sind die neuen Gaming-Smartphones ansonsten identisch. Der Hersteller übernimmt grundlegend das Gehäuse des ROG Phone 3 (Test), hat es allerdings an einigen Ecken angepasst. So kehrt etwa der Klinkenanschluss zurück und das Design der Rückseite wurde leicht verändert. Beim Pro- und Ultimate-Modell gibt es ein kleines Zweitdisplay. Der sekundäre Bildschirm namens Vision-Display ist beim ROG Phone 5 Pro farbig und beim ROG Phone 5 Ultimate monochrom. Darauf lassen sich zahlreiche Animationen anzeigen. Beim normalen Modell setzt Asus hingegen eine bunte Dot-Matrix für das Logo ein.

Bildquelle: Asus

Mehr integrierte Trigger

Erneut sind die AirTrigger genannten Bedienungssensoren im Rahmen integriert, aber im ROG Phone 5 Pro und Ultimate existieren auf der Rückseite noch zwei zusätzliche Sensoren, um beispielsweise als L2- oder R2-Trigger in Spielen zu dienen. Noch mehr Tasten gibt es mit dem AeroActive Cooler 5, der mittels eines Lüfters das Smartphone zusätzlich kühlt. Der Extra-Kühler lässt sich über den speziellen Zweit-USB-C-Port im Rahmen anschließen und ist im Lieferumfang des Pro- und Ultimate-Modells inkludiert. Erstmals bringt Asus die Smartphones nicht nur in Schwarz, sondern auch in Weiß auf den Markt.

Für Gamer besonders ansprechend ist das 6,78 Zoll große AMOLED-Display, das mit 2.448 x 1.080 Pixeln auflöst. Es bietet eine Bildwiederholrate von 144 Hertz, eine Latenz von nur einer Millisekunde und eine Touch-Abtastrate von 300 Hertz. Zudem soll durch eine Always-On-HDR-Technologie die Darstellung von SDR-Inhalten verbessert werden. Die Front-Stereolautsprecher des Vorgängers sind auch wieder mit von der Partie.

Top-Leistung und schnelleres Aufladen

Wie es sich für ein neues Gaming-Smartphone gehört, kommt Qualcomms aktuelles Top-SoC Snapdragon 888 in den drei Modellen zum Einsatz. Durch den X-Modus lässt sich wieder das volle Maß an Leistung herauskitzeln. Wi-Fi 6, 5G-Mobilfunk, GPS, NFC und Bluetooth 5.2 werden unterstützt. Android 11 ist standardmäßig installiert und Nutzer*innen können jederzeit zwischen der ROG UI und der schlichteren Zen UI wechseln. In puncto Speicher variieren die Modelle zwischen 128, 256 und 512 Gigabyte UFS-3.1.-Massenspeicher sowie acht, 12, 16 und 18 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM). Ob neben dem Ultimate-Modell auch das Pro-Modell bis zu 18 Gigabyte Arbeitsspeicher erhält, ist derzeit noch unklar. Mit dem RedMagic 6 Pro kündigte Nubia kürzlich schon ein Gaming-Smartphone mit so viel RAM an. Solch eine RAM-Kapazität ist ein Novum im Mobile-Bereich und überbietet sogar manche PCs.

Die Akkukapazität fällt mit 6.000 Milliamperestunden unverändert üppig aus und Wireless Charging beherrschen die Smartphones weiterhin nicht. Dank einer Aufteilung in zwei Akkuzellen konnte Asus allerdings die maximale Ladeleistung von 30 auf 65 Watt erhöhen. Gleich geblieben ist zudem die Kameraausstattung. So integriert Asus vorne eine 24-Megapixel-Frontkamera und hinten eine Hauptkamera mit 64 Megapixeln, eine Weitwinkelkamera mit 13 Megapixeln sowie eine Fünf-Megapixel-Makrokamera.

ModellAsus ROG Phone 5 (Pro / Ultimate)Asus ROG Phone 3 (Strix)
ProzessorQualcomm Snapdragon 888, 5 nmQualcomm Snapdragon 865+ (Snapdragon 865 beim Strix-Modell), 7 nm
GPUAdreno 660Adreno 650
Arbeitsspeicher8 GB / 12 GB / 16 GB LPDDR5X (18 GB beim Ultimate; ggf. auch beim Pro)8 GB / 12 GB / 16 GB LPDDR5X
Interner Speicher, erweiterbar?128 / 256 / 512 GB UFS 3.1, nicht erweiterbar256 GB / 512 GB UFS 3.1, nicht erweiterbar
Akku6.000 mAh6.000 mAh
Quick-/Wireless-ChargingJa, bis zu 65 Watt / NeinJa, bis zu 30 Watt / Nein
Display6,78 Zoll (AMOLED), 144 Hz6,59 Zoll (AMOLED), 144 Hz
Auflösung2.448 x 1.080 Pixel (FHD+)2.340 x 1.080 Pixel (FHD+)
Hauptkamera64 MP Hauptsensor (IMX686);
13 MP Ultraweitwinkel;
5 MP Makro
64 MP Hauptsensor (IMX686);
13 MP Ultraweitwinkel;
5 MP Makro
Frontkamera24 MP24 MP
Karten-Slots2x Nano-SIM2x Nano-SIM
AnschlüsseUSB-C 3.1 Gen 1, 3,5-mm-KlinkeUSB-C 3.1 Gen 1
Konnektivität5G, Wi-Fi 6 (802.11ax), Bluetooth 5.2, NFC, GPS5G, Wi-Fi 6 (802.11ax), Bluetooth 5.1, NFC, GPS
FringerprintsensorJa, im Bildschirm integriertJa, im Bildschirm integriert
BetriebssystemAndroid 11 + ROG UI / Zen UIAndroid 10 + ROG UI / Zen UI
IP-Ratingkeinskeins
Abmessungen172,8 x 77,25 x 10,3 mm171 x 77,6 x 9,85 mm
Gewicht242 g240 g
FarbenPhantom Black / Storm WhiteBlack Glare
PreisROG Phone 5: 799 / 899 / 999 Euro
ROG Phone 5 Pro: ab 1.199 Euro
ROG Phone 5 Ultimate: ab 1.299 Euro
799 (Strix) / 999 / 1.099 Euro UVP

Preise und Verfügbarkeit

Das Asus ROG Phone 5 ist ab heute im Asus-Onlineshop bestellbar. Die günstigste Variante kostet 799 Euro, bietet 8 + 128 Gigabyte und erscheint außerdem bei Alternate und 1&1. Die zwei anderen Speichervarianten des ROG Phone 5 sind nur im Onlineshop des Herstellers verfügbar. Das ROG Phone 5 Pro und Ultimate starten zu einem späteren Zeitpunkt für 1.199 Euro beziehungsweise 1.299 Euro im Asus-Onlineshop. Wie von den Vorgängern gewohnt bietet der Hersteller außerdem passendes Zubehör wie ein Gamepad und eine beleuchtete Schutzhülle an.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.