Beyerdynamic MMX 150 & MMX 100: Gaming-Headsets mit Meta-Mikro

Neue Kopfhörer ab 99 Euro gestartet
News beyerdynamic  / Tim Metzger
Bild: Beyerdynamic

Das neue Beyerdynamic MMX 150 und MMX 100 sind kabelgebundene Gaming-Headsets samt Nierenkondensator-Mikrofon. Der Hersteller positioniert sie preislich deutlich unter den bisherigen Modellen. Eine Übersicht erhaltet ihr nachfolgend.

Auf das MMX 300 und Custom Game (Test) von Beyerdynamic folgen jetzt das MMX 150 sowie MMX 100. Das Audiounternehmen aus Deutschland bietet das MMX 150 ab sofort für 129 Euro (hier kaufen)* und das MMX 100 für 99 Euro (hier kaufen)* an. Die geschlossenen Kopfhörer sind in Schwarz und Weiß erhältlich und optisch nahezu identisch. Jeweils gibt es einen Aluminiumbügel mit Kunstleder und Memory-Foam. Auch die austauschbaren Ohrpolster bestehen aus mit Memory-Foam gefülltem Kunstleder und sollen einen stundenlangen Tragekomfort garantieren.

USB beim MMX 150, Klinke beim MMX 100

Das MMX 150 wiegt mit 304 Gramm lediglich acht Gramm mehr als das MMX 100. Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Anschlusstyp. Während das teurere Modell ein digitales USB-C-Headset mit integrierter Soundkarte ist, setzt Beyerdynamic beim MMX 100 auf eine analoge Verbindung mittels 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss. Die Kabel sind jeweils gesteckt, also austauschbar.


Bild: Beyerdynamic

In beiden Headsets kommen 40-Millimeter-Treiber zum Einsatz, die speziell für Gaming optimiert wurden. Sie decken einen Frequenzbereich von fünf bis 30.000 Hertz ab. Des Weiteren bieten die Beyerdynamic-Neuheiten je ein “META VOICE” genanntes Nierenkondensator-Mikrofon mit 9,9 Millimeter großer Kapsel. Ein Lautstärkeregler und ein Mute-Drucktaster sind in beiden Fällen linksseitig vorhanden. Das MMX 100 hat dafür zwei einzelne Tasten, das MMX 150 eine Multifunktionstaste.

MMX 150 mit Transparenzmodus

Beim MMX 150 lässt sich über die Taste auch der sogenannte Augmented Mode ein- und ausschalten. Dabei handelt es sich um einen Transparenzmodus, wie man es vielleicht von In-Ears kennt. Das Mikrofon leitet dann die Außengeräusche in Echtzeit in das Wiedergabesignal der Kopfhörer, sodass man trotz der geschlossenen Bauweise merkt, wie laut man spricht.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

1 Kommentar

  • Ein Headset von Beyerdynamic mit abnehmbarem Kabel und abnehmbarem Mikrofon für „nur“ 100€? Ein Traum!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.