Black Friday: Jeder zweite Deutsche nutzt die Sonderangebote

Manche planen sogar für die Cyber Week 2 Min. lesen
News  / Jonathan Kemper
Bild: Ashkan Forouzani/Unsplash

Wisst ihr schon, was ihr euch beim Black Friday gönnt? Geht man nach der Statistik, könnten es womöglich Klamotten oder Schuhe sein – doch natürlich steht auch Elektronikzubehör bei den Onlineshoppern hoch im Kurs. Die Chancen stehen einer Umfrage zufolge zumindest gut, dass ihr überhaupt bei einem Deal zuschlagt und noch viel besser, dass ihr schonmal vom Black Friday gehört habt.

Der Black Friday naht unaufhaltsam. Die beste Zeit, sich mal mit dem Shoppingverhalten der Deutschen auseinanderzusetzen. Das hat der Verein Bitkom getan, und eine Umfrage unter mehr als 1.000 deutschen Internetnutzern durchgeführt. Dabei kam heraus, dass mehr als die Hälfte, nämlich 55 Prozent, bei den zeitlich limitierten Angeboten in der Black-Friday-Zeit zuschlägt. Die Umfrage ergab auch, dass fast jeder Internetnutzer – 92 Prozent – zumindest mal davon gehört hat. Der Bitkom-Umfrage zufolge greife ungefähr jeder Dritte spontan zu, ein Sechstel plane hingegen im Voraus und hebe sich die gewünschten Anschaffungen bis zur anschließenden „Cyber Week“ auf.

Die Werbetrommel, die sicherlich auch wie beispielsweise mit unserem Schnäppchen-Ticker rühren, hat tatsächlich Konsequenzen. Laut Bitkom-Chef Dr. Bernhard Rohleder sind die Tage um den Black Friday in Deutschland tatsächlich die umsatzstärksten Tage im Onlinehandel. Dabei machen deutsche Händler auch nicht davor Halt, schon Anfang November mit Sonderangeboten auf den Black Friday einzustimmen.

Online kaufen die Deutschen vor allem Kleidung und Schuhe

Für euch als Leser einer Technik-Seite vielleicht überraschend: Online werden vor allem Kleidung, Schuhe und Accessoires geshoppt, das geben zumindest 92 Prozent der Befragten an. Auf dem zweiten Platz folgt mit drei Viertel der Befragten schon die Kategorie „Elektrozubehör“, knapp dahinter liegen Möbel, Wohntextilien und Dekoration sowie Bücher und Hörbücher.

Doch auch Kosmetikartikel, Parfüm und Pflegeprodukte wandern gerne in den virtuellen Warenkorb. Keine überwältigende Erkenntnis: „Online-Shopping gehört bei den meisten Verbraucherinnen und Verbrauchern zum Standard“, so Rohleder. „Dabei sind vor allem zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts die Menschen auf Schnäppchenjagd im Netz.“

Für mehr als ein Drittel der Online-Käufer sind Rabattaktionen bei der Shop-Auswahl relevant und laut Bitkom halten besonders Jüngere danach Ausschau: 42 Prozent sind es unter den 16- bis 29-Jährigen, bei den Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren hingegen nur 11 Prozent.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.