der8auer Burst-Fire: Krasser Gaming-PC für 12.000 Euro

Intel Core i9-11900K mit 5,1 GHz 2 Min. lesen
News caseking  / Arian Krasniqi

Der Overclocker Roman Hartung – besser bekannt als der8auer – veröffentlicht in Zusammenarbeit mit Caseking ein weiteres Overclocking-System. Typischerweise ist der Prozessor bis an sein Taktlimit gebracht worden und wird zusammen mit der GPU durch eine Custom-Wasserkühlung ergänzt.

Beim Burst-Fire handelt es sich um ein System auf Basis des Odyssey X von Lian Li. Dieses wurde explizit hierfür nochmals angepasst und kommt entsprechend mit einer leicht geänderten Optik daher. So werden sowohl Deckel als auch die Front per Hand gefertigt und mit einem Mesh versehen. Dadurch soll der Airflow des Systems steigen, um die übertakteten Komponenten kühl zu halten. Daneben gibt es auch optische Modifikationen am Gehäuse: Während auf der Front nun das Logo von „der8auer“ prangert, wurde auch die Netzteilabdeckung an die Gesamtoptik angepasst. Auch hier krönt das Logo wieder umgeben von einem Leiterbahnmuster, welches durch eine integrierte RGB-Beleuchtung in Szene gesetzt wird.

Mindestens 5.1 GHz auf der CPU

Der deutlich interessantere Part ist jedoch die verbaute Hardware. Neben einer Gigabyte Aorus RTX 3090 Xtreme 24G kommt bei diesem Gaming-PC ein Intel i9-11900K auf einem Z590 Aorus Xtreme zum Einsatz. Bei der CPU handelt es sich um ein vorselektiertes Modell mit einer garantierten Taktfrequenz von 5.1 GHz. Ansonsten verbaut der8auer 32 GB DDR4 Crucial Ballistix Max RGB mit 4.000 MHz sowie zwei 2 TB große M.2-NVMe-SSDs von Gigabyte. Daneben steht ebenso noch eine Samsung 870 QVO mit 8 TB als Datenspeicher zur Verfügung.

Bild: Caseking

Die Komponenten des Burst-Fire werden durch eine Custom-Wasserkühlung gekühlt. Diese baut auf einem Schwarz-Silbernes Farbthema auf und besteht aus mattierten Hard-Tubes. Ergänzt wird das Ganze durch silberne Fittings, RGB-Lüfter und einigen mattschwarz gesleevten Kabeln. Im Gesamtbild ergibt sich hier ein sehr stimmiges und durchdachtes Design im Inneren.

12.000 Euro mit erweitertem Service

Für den Burst-Fire kommt jedoch auch ein stolzer Preis zusammen. Insgesamt verlangt Caseking in Kooperation mit der8auer rund 12.000 Euro für das gesamte System. Dafür erhaltet ihr jedoch die Möglichkeit auf eine persönliche Telefonberatung zum Thema Overclocking. Ebenso kann über die exklusive „Ask der8auer“-Mailadresse mit dem Kopf hinter dem System Kontakt aufgenommen werden. Außerdem erhaltet ihr eine 36-monatige Garantie inklusive eines Pick-Up- und Upgrade-Service. Bei letzterem verbaut der8auer alle neu gekauften Komponenten für die nächsten drei Jahre ab Kauf persönlich in euer System.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.