Die Uhr tickt: Ab morgen kein kostenloser Cloud-Speicher mehr für Google Fotos

Nur Pixel-Nutzer können weiterhin unbegrenzt Fotos und Videos hochladen 1 Min. lesen
News google  / Robin Cromberg
Bild: Google

Ab morgen, dem 1. Juni, bietet Google keinen kostenlosen Speicherplatz mehr bei der Cloud von Google Fotos an. Bislang konnten Fotos und Videos mit hoher oder Expressqualität in unbegrenzter Zahl gespeichert werden, künftig zählen diese Dateien zum begrenzten Speicherplatz des Google Kontos.

Google leitet das Ende der unbegrenzten Uploads von Fotos und Videos mit hoher Qualität ein. Ab dem 1. Juni werden alle neu hochgeladenen Fotos und Videos zum allgemeinen Speicherplatz des Google Kontos gezählt, der ohne Erweiterung mit 15 Gigabyte bemessen ist. Da Google Fotos sich diesen Speicherplatz mit Daten von Google Drive und Gmail teilt, müssen Nutzer*innen künftig mehr auf ihr Speichermanagement achten.

Glück gehabt: Besitzer*innen eines Google Pixel Smartphones sind von den Änderungen ausgenommen

Alle vor dem 1. Juni in „hoher“ oder „Express-Qualität“ hochgeladenen Dateien zählen nach wie vor nicht zu diesem begrenzten Speicherplatz des Google Kontos. Fotos in Originalqualität wurden bereits zuvor dem Speicherplatz des Google-Kontos angerechnet und werden es auch weiterhin. Wem der Speicherplatz nach dem 1. Juni zur Neige geht, kann ihn per kostenpflichtigem Google-One-Abo erweitern. Dieses kostet je nach Speichergröße monatlich 1,99 Euro (100 GB), 2,99 Euro (200 GB) oder 9,99 Euro (2 TB).

Anzeige

Nutzer von Google Pixel Smartphones müssen sich um diese Neuerung übrigens keine Gedanken machen: Für sie zählen Bilder und Videos, die in hoher Qualität hochgeladen werden, auch weiterhin nicht zum Speicher des Google Kontos. Das gilt für Nutzer der Modelle Google Pixel 2 bis 5.

Wer mehr über das Google Pixel 5 Smartphone erfahren möchte, kann sich hier unseren Testbericht (Pixel 4a 5G vs. Pixel 5) genauer ansehen.



Quelle : Google


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.
Tags:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.