Honor 50 enthüllt: Neue Smartphones kommen mit Google

Offizielle Infos zum Honor 50, Honor 50 Pro, Honor 50 SE 2 Min. lesen
News honor  / Tim Metzger
Bild: Honor

Erstmals seit der Trennung von Huawei hat Honor eine neue Smartphone-Serie präsentiert. Das Honor 50, Honor 50 Pro und Honor 50 SE starten zuerst in China, doch zumindest das Honor 50 soll später auch nach Deutschland gelangen. Google-Dienste sind jeweils mit an Bord.

Die Honor-50-Serie ist nun offiziell und besteht aus einem Hauptmodell, einem Pro-Modell und einem SE-Modell. Bis auf das Display und den Akku sind das Honor 50 und Honor 50 Pro technisch gleichauf. Die beiden Smartphones bieten jeweils ein seitlich gekrümmtes AMOLED-Display mit Full-HD+, 120 Hertz und 300-Hertz-Abtastrate. Im Falle des Honor 50 misst es 6,57 Zoll und beinhaltet eine zentrierte Punch-Hole-Kamera mit 32 Megapixeln. Das Pro-Modell hat wiederum ein 6,72 Zoll großes Display mit einer pillenförmigen Aussparung oben links für eine 32-Megapixel-Kamera und eine 12 Megapixel scharfe Weitwinkelkamera.

108-Megapixel-Kamera und Snapdragon 778G

Hinten verbaut Honor je vier Kameras und das Herzstück ist ein 108-Megapixel-Hauptsensor mit 1/1.52 Zoll und Nona-Binning, sodass Fotos effektiv eine Auflösung von 12 Megapixeln aufweisen. Das Quartett vervollständigen eine 8-Megapixel-Weitwinkelkamera und zwei 2-Megapixel-Sensoren für Makros sowie Tiefeninformationen. Unter der Haube arbeitet in beiden Smartphones erstmals Qualcomms Snapdragon 778G, der nahezu identisch im Vergleich zum Snapdragon 780G ist und ein 5G-Modem beinhaltet.

Honor 50 neben Honor 50 Pro (Bild: Honor; Via: GSMArena)

Beim Honor 50 sind je nach Variante 8 oder 12 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 128 oder 256 Gigabyte Massenspeicher integriert, währed im Pro-Modell stets 256 Gigabyte vorhanden sind. Im Honor 50 bietet der Akku 4.300 Milliamperestunden und lässt sich per USB-C mit bis zu 66 Watt laden. Das Pro-Modell kann sogar mit 100 Watt geladen werden, hat jedoch einen kleineren Akku mit 4.000 Milliamperestunden. Als Software dient das Android-11-basierte Magic UI 4.2, das Honor international mit Unterstützung für Google Mobile Services (GMS) ausliefert. Seit der Trennung von Huawei ist die ehemalige Tochtermarke nicht mehr von den US-Sanktionen betroffen, die beim Mutterkonzern zum Entzug der Google-Lizenz führten.

Honor 50 kommt mit Google-Diensten nach Deutschland

Der Vorverkauf des Honor 50 und Honor 50 Pro hat in China nach der Präsentation begonnen. Preislich beginnt das Honor 50 (8 + 128 GB) dort bei 2.699 RMB (ca. 348 Euro) und das Honor 50 Pro bei 3.699 RMB (ca. 477 Euro). Beim Honor 50 SE handelt es sich um ein günstigeres Mittelklassemodell ab 2.399 RMB (ca. 309 Euro).

Bild: Honor

Es bietet ein 6,78 Zoll großes LC-Display mit 120 Hertz und einer 16-Megapixel-Frontkamera. Hinten kommen ebenfalls die 108-Megapixel-Hauptkamera, eine Weitwinkelkamera mit 8 Megapixeln und eine 2-Megapixel-Makrokamera zum Einsatz. Intern arbeitet ein MediaTek Dimensity 900 mitsamt 5G-Unterstützung sowie 8 + 128 GB Speicher. Der 4.000-Milliamperestunden-Akku lässt sich mit maximal 66 Watt aufladen. In der deutschen Pressemitteilung verspricht der Hersteller lediglich einen hiesigen Marktstart für das Honor 50 zu einem späteren Zeitpunkt.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.