Huawei-Event im Juni: Watch 3, MatePad Pro 2, P50 & Co.

Vorabinfos zu den Huawei-Neuheiten 2 Min. lesen
News huawei  / Tim Metzger
Bild: Huawei

Am 2. Juni stellt Huawei mehrere Produktneuheiten vor. Dazu zählen die Huawei Watch 3 (Pro), das MatePad Pro 2, das Huawei P50 (Pro), neue FreeBuds und neue Monitore. Zahlreiche Informationen und Bilder gibt es bereits vorab.

Der chinesische Hersteller Huawei hält am Mittwoch, dem 2. Juni, um 14 Uhr deutscher Zeit ein Online-Event. Vor allem steht dort der globale Start des eigenen Betriebssystems HarmonyOS im Fokus, das in vielen der neuen Geräte zum Einsatz kommen wird. Huawei-Fans warten gebannt auf die P50-Smartphone-Serie. Auf einem offiziellen Teaserbild deutet der Hersteller bereits das neue Kameramodul in Form von zwei großen Ringen an. Diverse Renderbilder und Dummys zeigten das neue Design bereits vorab.

Bild: Huawei

Gerüchten zufolge steckt im Pro-Modell oder P50 Pro+ ein Sony-IMX800-Hauptsensor mit einer Sensorgröße von einem Zoll. Erst kürzlich kündigte Sharp ein entsprechendes Kamera-Smartphone namens Aquos R6 an. HarmonyOS ist auf den P50-Smartphones offenbar vorinstalliert, natürlich ohne Google-Dienste. Ob die neuen Oberklasse-Smartphones demnach überhaupt zeitnah nach Deutschland gelangen, bleibt fraglich.

Huawei Watch 3 (Pro) mit vielen Neuerungen

Wesentlich eher dürfte die Huawei Watch 3 und Watch 3 Pro auf dem hiesigen Markt starten, die der Hersteller ebenso am 2. Juni präsentiert. Der finnische Huawei-Leaker Teme veröffentlichte davon bereits mehrere Fotos. Die HarmonyOS-basierten Smartwatches bieten wohl eSIM-Unterstützung, Körpertemperaturmessung, eine EKG-Funktion und mehr. Das Huawei-Teaserbild stellt nur die Krone der Uhren dar.


Mit dem MatePad Pro 2 folgt des Weiteren noch ein neues Premium-Tablet im Stile des Apple-Vorbilds. Die auf einem Renderbild erkennbare Tablet-Variante von HarmonyOS erinnert stark an aktuelles iPadOS. Als Prozessor soll der Kirin 9000 dienen, welcher ebenfalls im Mate 40 Pro verbaut ist. Das Kameramodul auf der Rückseite des Tablets scheint der Hersteller vom Huawei P40 Pro (Test) übernommen zu haben.

Leak: MatePad Pro 2 (Bild: Teme via Twitter)

FreeBuds 4 und MateView-Monitore

Vor wenigen Wochen stellte Huawei außerdem die Kopfhörer FreeBuds 4 und zwei MateView-Monitore in China vor, die auf dem Juni-Event voraussichtlich auch für Europa angekündigt werden. Gegenüber den FreeBuds 3 (Test) bieten die Nachfolger vor allem größere Audio-Treiber für einen besseren Sound. Der in China gezeigte MateView-Monitor ist 28 Zoll groß, im 3:2-Format gehalten und löst in UHD mit 3.840 x 2.560 Pixeln auf. Bis zu 500 Nits soll der nahezu randlose IPS-Bildschirm erreichen. Er erhält Strom über USB-C und bietet auch für Videosignale einen USB-C-Anschluss nebst HDMI sowie Mini-DisplayPort.

Bild: Huawei

Huawei richtet den MateView GT hingegen an Gamer und bringt im Fuß eine Soundbar unter. Er bietet ein 34-Zoll-VA-Display mit 1500R-Krümmung und 21:9-Format. Die Auflösung beträgt UWQHD, also 3.440 x 1.440 Pixel und der MateView GT unterstützt eine maximale Bildwiederholfrequenz von 165 Hertz.


Quellen :

Teme (Twitter)
Huawei


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.