Huawei Watch GT 3: Neue Smartwatch startet bei 229 Euro

Sie kommt mit 42 und 46 mm Durchmesser! 4 Min. lesen
News huawei  / Jonathan Kemper
Bilder: Huawei, Montage: Allround-PC

Huawei hat mit der Watch GT 3 eine neue Smartwatch für Sport und Alltag vorgestellt. Sie kommt in zwei verschiedenen Größen daher, die nicht nur äußerliche Differenzen aufweisen. Zu ihren Merkmalen sollen laut des chinesischen Herstellers „genaues Tracking, elegantes Aussehen, intuitives Gesundheitsmanagement und professionelle Fitnessfunktionen“ gehören.

Während Huawei aufgrund der US-Sanktionen im Smartphonemarkt weit abgeschlagen ist, versucht sich das Unternehmen im Wearablemarkt mit neuen Smartwatches weiterhin zu behaupten. Die GT 3 setzt nicht etwa auf Wear OS wie die Uhren von Fossil, Samsung und Co. und auch nicht auf HarmonyOS wie die erst im Sommer präsentierte Huawei Watch 3 (Pro), sondern auf eine proprietäre Software, die keinen Zugang zur AppGallery bietet. Sie verbindet sich mit Android und iOS (sowie natürlich Huaweis eigenem HarmonyOS 2.0) gleichermaßen und kann zum Beispiel Anrufe und Benachrichtigungen aufs Handgelenk umleiten und die Musik des verbundenen Gerätes steuern.

Neuer „TruSeen 5.0+“-Sensor soll genauer messen

Neu ist der „TruSeen 5.0+“-Sensor, der „noch akkuratere Messungen“ von Metriken wie Herzfrequenz und Blutsauerstoff verspricht, während das runde Design der Uhr auf den ersten Blick keinen zu großen Unterschied zu ihren analogen Pendants darstellen soll. Die Akkulaufzeit unterscheidet sich bei den beiden Ausführungen der GT 3 drastisch. So kommt nur die größere Variante mit 46 mm auf bis zu 14 Tage Betriebsdauer mit einer Akkuladung, die kleinere mit 42 mm auf „lediglich“ sieben Tage. In etwa zwei Stunden wieder befüllt wird der Stromspeicher mithilfe der mitgelieferten, kabellosen Ladestation.

Wie der Hersteller in der Pressemitteilung erklärt, seien die OLED-Displays mit 1,43 Zoll bzw. 1,32 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 466 x 466 Pixeln im Vergleich zum Vorgängermodell – der Watch GT 2 (Test) – gewachsen, wodurch sich Inhalte noch besser ablesen ließen. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung soll der Bildschirm noch einen guten Dienst verrichten. Bedient wird die Uhr aber nicht nur über das Touch-Display, das selbst mit nassen Fingern noch verlässlich reagieren soll, sondern auch über eine drehbare Krone sowie einen weiteren Funktionsknopf an der rechten Gehäuseseite. Das Gehäuse ist natürlich bis 5 ATM wasserdicht.

Bild: Huawei

Huawei Watch GT 3 unterstützt fünf GPS-Satellitensysteme

Die GT 3 ist mit über 100 Trainingsmodi wie Laufen, Bergsteigen, Wandern, oder Skifahren sowie sieben Indoor-Training ausgestattet. Dank der Unterstützung von gleich fünf Satellitensystemen (Galileo, Beidou, GPS, GLONASS und QZSS) sowie einer starken Anti-Interferenz-Leistung soll eine Ortung jederzeit präzise erfolgen können. Dual-GPS wie in der Huawei Watch 3 Pro gibt es allerdings nicht.

Dazu gibt es nützliche Features für Sportler, die draußen unterwegs sind: Für Surfer ist eine Anzeige der Gezeiten an Bord, weiterhin können die Zeiten von Sonnenauf- und -untergang schnell bestimmt werden. Das integrierte Barometer könne außerdem einen starken Luftdruckabfall registrieren, wodurch rechtzeitig Warnungen vor Unwettern abgegeben würden. Der 4 GB große Speicher fasst laut offiziellen Angaben bis zu 500 Musikstücke für den Offlinegenuss via Bluetooth-Kopfhörer. Eine eigene Mobilfunkverbindung der Uhr per (e)SIM ist nicht möglich.

Bild: Huawei

Huawei Watch GT 3: Preise und Verfügbarkeit

In der Vergangenheit stand das „GT“ im Namen der Huawei-Smartwatches in der Regel für die etwas luxuriöseren Wearables des Herstellers, das ist dieses Mal jedoch anders. Die günstigste Ausführung der Huawei Watch GT 3 (42 mm) wird für 229 Euro mit elastischem Armband erhältlich sein, die 46-mm-Variante startet mit 249 Euro nur wenig teurer. Angesichts der doppelt so langen Akkulaufzeit könnte sich – ein entsprechend breites Handgelenk vorausgesetzt – der Aufpreis durchaus lohnen.

Ab dem 11. November soll sie im Einzelhandel sowie im offiziellen Online-Store von Huawei zu kaufen sein. Wer sich bis dahin für eine Vorbestellung entscheidet, bekommt kostenlos die True-Wireless-Kopfhörer Huawei FreeBuds 4i im Wert von 99 Euro sowie eine Jahresmitgliedschaft von Adidas Running Premium (sonst 49,90 Euro) obendrauf. Denkbar ist, dass in Kürze eine Pro-Version wie bei den vorherigen Generationen folgt (siehe Huawei Watch GT 2 Pro Test).

Huawei Watch GT 3 (42 mm): Preise

  • Schwarz mit elastischem Armband: 229 Euro
  • Gold mit weißem Lederarmband: 249 Euro
  • Gold mit goldenem Milanese-Armband: 299 Euro

Huawei Watch GT 3 (46 mm): Preise

  • Schwarz mit elastischem Armband: 249 Euro
  • Stainless Steel mit braunem Lederarmband: 269 Euro
  • Stainless Steel mit Gliederarmband: 329 Euro

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.