iiyama ProLite 92er-Monitorserie mit integriertem USB-C-Dock

Flexible einsetzbare Büromonitore 1 Min. lesen
News iiyama  / Robin Cromberg
iiyama ProLite Monitor Bild: iiyama

iiyama stellt die Office-Monitore der ProLite-Serie XUB2792HSN-B1, XUB2492HSN-B1 und XUB2792QSN-B1s vor. Mit IPS-Panels und integrierter USB-3.1-Typ-C-Dockingstation sind die 24- und 27-Zöller besonders vielseitig am Arbeitsplatz einsetzbar.

Die USB-C-Dockingstation ermöglicht die Übertragung von Strom, Video- und Audio-Informationen sowie Dateien mittels eines einzelnen Kabels am Notebook. Strom- und LAN-Kabel werden direkt mit dem Monitor verbunden, welcher nur mit einem USB-C-Kabel mit dem Notebook verbunden wird und somit Kabelsalat auf ein Minimum reduziert. Angeschlossene Notebooks und andere Geräte werden mit 65 Watt aufgeladen und die Datenübertragungsrate beträgt 10 GB/s.

iiyama Monitor mit USB-C-Dock

Bild: iiyama

Die IPS-Panels der drei ProLite 92er-Modelle bieten eine gute Blickwinkelstabilität von allen Seiten und sorgen zudem für eine hohe Farbtreue. Die Auflösung liegt je nach Modell bei 1920×1080 Pixel (Full HD) oder 2560×1440 Pixel (WQHD).

Um die Augen bei längerer Monitornutzung zu schonen, wenden alle Monitore eine Flicker-Free-Technologie sowie Blaulichtfilter an. Diese reduzieren Monitorflimmern und Blaulicht-Strahlung, um einem Ermüden der Augen auf lange Sicht entgegen zu wirken.

Die iiyama ProLite 92er-Monitorserie ist ab sofort in 27 Zoll für 359 Euro und in 24 Zoll für 215 Euro erhältlich. Eine 32-Zoll-Variante soll Ende des zweiten Quartals 2021 erscheinen und 535 Euro kosten.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.