Intel Arc: Gaming-Grafikkarten starten offiziell Q1 2022

Alchemist-GPUs als Konkurrenz für AMD und Nvidia 1 Min. lesen
News intel  / Tim Metzger
Bild: Intel

Mit den Tiger-Lake-Prozessoren führte Intel 2020 die Grafikarchitektur Intel Xe LP ein. Darauf folgte Xe Max für Notebooks und Desktops als Produktivitäts-GPU. Jetzt enthüllte das Unternehmen offiziell, dass die Consumer-Grafikkarten auf Basis von Xe HPG unter dem Branding Intel Arc in 2022 erscheinen werden.

Was bei AMD Radeon und bei Nvidia GeForce heißt, nennt Intel künftig Arc. Das Unternehmen kündigte den Einstieg in den Consumer-Grafikkartenmarkt für das erste Quartal 2022 an. Die ersten Grafikkarten basieren auf der Architektur Xe HPG (High Performance Gaming) und tragen den Codenamen Alchemist, ehemals DG2. Sie starten sowohl für Notebooks als auch für Desktops und bieten Hardware-basiertes Raytracing, AI-basiertes Supersampling sowie Unterstützung für DirectX 12 Ultimate. Die Erwähnung des Supersamplings klingt wie eine Alternative zu DLSS und FidelityFX Super Resolution.

Bild: Intel

Codenamen, aber keine Details

Intel möchte sich auf dem GPU-Markt als dritte Option für Gamer positionieren und nicht weiter ein Schattendasein mit Einsteiger-Grafikchips fristen. Die darauffolgenden Generationen tauft Intel intern Battlemage, Celestial und Druid. Technische Details verrät das Unternehmen erst im späteren Jahresverlauf 2021. In einem Teaser-Video zeigte Intel bereits Gameplay-Aufnahmen von Titeln wie Forza Horizon 4, PUBD, Metro Exodus und Crysis Remastered, die mit einem Prototyp-Chip gespielt wurden.


Ab Frühjahr oder Mitte 2022 werden allerdings auch neue Konkurrenzprodukte von AMD und Nvidia erwartet. Wenn sich Intel bei den ursprünglich für Ende 2021 vorgesehenen Grafikkarten Modelle wie eine RTX 3070 (Test) oder RX 6800 als Vorbild genommen hat, dürften kurz nach dem Marktstart wesentlich stärkere Konkurrenten bevorstehen. Gaming-Enthusiasten dürften angesichts der weiterhin hohen Preise auf dem Grafikkartenmarkt jedoch mehr Auswahl begrüßen.



Quelle : Intel


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.