Intel Core i9-12900K: Vorserien-CPU schlägt Ryzen in Benchmark

Topmodell der 12. Generation für Desktops 2 Min. lesen
News intel  / Tim Metzger

Gerüchten zufolge kursieren auf dem chinesischen Schwarzmarkt bereits sogenannte Qualification Samples des Intel Core i9-12900K. Das kommende Alder-Lake-Flaggschiff hat demnach schon Cinebench R20 durchlaufen und schlägt dort die Ryzen-Konkurrenz.

Erst kürzlich tauchten mutmaßliche Spezifikationen zu drei Prozessoren der nahenden Alder-Lake-Serie auf. Intels 12. CPU-Generation startet wohl zeitgleich für Desktop-PCs und Notebooks. Die Chips basieren auf einer Zehn-Nanometer-Fertigung und erstmals setzt Intel im großen Stil auf eine Hybrid-Architektur mit großen Golden-Cove-Kernen und kleinen Gracemont-Kernen. Das Flaggschiff namens Intel Core i9-12900K bietet den Spezifikationen zufolge acht große Kerne mit 5,0-Gigahertz-Boost auf allen Kernen sowie acht kleine Kerne, die gleichzeitig bis zu 3,7 Gigahertz erreichen sollen. Die angegebenen Power-Limits bleiben auf dem Hersteller-typischen Niveau mit 125 Watt bei Level 1 und 228 Watt bei Level 2.


Über das in der CPU-Szene bekannte Twitter-Mitglied @9550pro wurde kürzlich bereits bekannt, dass der neue Core i9 in Cinebench R20 circa 11.300 Punkte im Multi-Core-Benchmark erreichen soll. Das ebenfalls für Vorabinformationen bekannte Twitter-Mitglied @OneRaichu gelangte nun an ein weiteres Cinebench-Ergebnis, welches die hohe Performance zu bestätigen scheint. Das nicht übertaktete Qualification Sample soll in dem CPU-fokussierten Benchmark über 810 Single-Core-Punkte und über 11.600 Multi-Core-Punkte erzielen. Qualification Samples sind Vorserienmodelle, die vor der Massenproduktion die finalen Anforderungen erfüllen und zur Validierung an (Mainboard-)Hersteller verschickt werden. Die Ergebnisse sollte man also noch mit Vorsicht genießen, aber sie geben einen Ausblick auf das voraussichtliche Performance-Niveau des neuen Prozessors.


Laut aktuellen Benchmarks von Guru3D schafft das derzeitige AMD-Flaggschiff Ryzen 9 5950X in Cinebench R20 circa 640 Single-Core-Punkte und rund 10.400 Multi-Core-Punkte. Der Intel Core i9-12900K übertrifft laut den Angaben von @OneRaichu AMDs Ryzen-Prozessor um etwa 26 Prozent hinsichtlich der Single-Core-Leistung und um circa elf Prozent. Die Alder-Lake-Serie wird vermutlich im Herbst enthüllt und dürfte bis Jahresende auf dem Markt starten.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.