JBL Neuheiten: Flip 6, PartyBox 710 und mehr

Audiogeräte für jeden Geschmack 3 Min. lesen
News jbl  / Robin Cromberg
Bild: JBL

JBL stellt eine ganze Reihe neuer Audio-Produkte für mehrere Zielgruppen vor, darunter den überarbeiteten Flip 6, das kabellose Gaming-Headset Quantum 350 Wireless und die wuchtige PartyBox 710.

JBL Flip 6

Modelle der Flip-Serie sind die Allrounder im teilweise undurchsichtigen JBL-Sortiment: Wasserdicht, handliche Bierdosenform und starker Sound – im Grunde also die “normale” Bluetooth-Box für Puristen, ohne viel Schnickschnack. Mit Version Sechs wird die Flip-Serie an die Optik der aktuellen JBL-Generation angeglichen. Damit geht vor allem ein großes Gummi-Logo einher, ansonsten scheint der Flip 6 ganz der Alte zu sein.

Bild: JBL

Neu ist allerdings die Aufteilung des bisherigen Breitbandlautsprechers in einen Hoch- und einen Tieftöner. Dieser Schritt konnte schon bei unserem Test zum JBL Charge 5 mit einer deutlich besseren Höhenwiedergabe überzeugen und dürfte auch die Soundqualität des Flip 6 ein wenig anheben. Darüber hinaus ist der neue Flip nun auch offiziell nach IP67 staubdicht und lässt sich via PartyBoost mit allen JBL-Lautsprechern verbinden, die ebenfalls diese Funktion unterstützen.

Ab November 2021 soll der JBL Flip 6 zum Preis von 139 Euro UVP in den Farben Dusty Pink, Grey Stone, River Teal, Fiesta Red, Ocean Blue, Midnight Black, Steel White, Forest Green oder Squad erhältlich sein.

JBL PartyBox 710

Im Juli erweiterte JBL die PartyBox-Serie um das tragbare Modell 110, welches für 359 Euro UVP unter anderem Gitarren- und Mikrofoneingänge sowie leistungsstarken Sound mit 160 Watt Ausgangsleistung bietet. Im Oktober soll mit der PartyBox 710 ein weiteres Modell dazukommen. Mit satten 800 Watt orientiert sich der wuchtige Party-Speaker allerdings eher am High-End-Modell, der PartyBox 1000.

Bild: JBL

Mit dabei sind natürlich wieder eine Lichtshow mit 8-facher RGB-Animation, farbigen Stroboskoplichtern und vielen weiteren Optionen. Per App lässt sich der wasserdichte Lautsprecher fernsteuern, Räder und ein Tragegriff erleichtern den Transport zur Party. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 749 Euro.

JBL Quantum 350 Wireless

Vor fast einem Jahr haben wir das erste Gaming-Headset von JBL, das Quantum One, getestet und waren ziemlich begeistert. Das noch recht junge Gaming-Portfolio wurde inzwischen um einige Modelle erweitert, im September kommt mit dem Quantum 350 Wireless eine neue kabellose Option hinzu.

Bild: JBL

Der Neuling verzichtet auf eine Beleuchtung und kommt mit einem eher durchschnittlichen, aber abnehmbaren Mikrofon daher, soll dafür aber ein Stück günstiger als die bereits erhältlichen Wireless-Optionen Quantum 800 und 600. Diese wurden für knapp 200 und 150 Euro UVP vorgestellt, das neue Quantum 350 soll dagegen 119 Euro kosten. Das Headset ist mit PC und PS5 kompatibel, ist mit 40-mm-Treibern ausgestattet und soll eine Akkulaufzeit von bis zu 22 Stunden bieten.

JBL True Wireless Reflect Flow PRO, Tune 130NC und Tune 230NC

Auch neue True Wireless Kopfhörer wurden vorgestellt, bis Redaktionsschluss stand deren Verfügbarkeit allerdings noch nicht fest. Die In-Ear-Modelle JBL Reflect Flow PRO, Tune 130NC und Tune 230NC sind wasser- sowie schweißbeständig, das Topmodell Reflect Flow PRO ist sogar nach IP68 vollständig wasserdicht. Der Sportkopfhörer ist mit adaptivem Noise-Cancelling samt Smart Ambient Funktion und sechs Mikrofonen für störungsfreie Anrufe ausgestattet.

Bild: JBL

Auch die Modelle Tune 130NC und 230NC bieten aktive Geräuschunterdrückung und halten mit bis zu 40 Stunden Wiedergabezeit lange durch. Der Tune 130NC in Earbud-Form sowie der Tune 230NC in Stick-Form werden jeweils für 99 Euro verkauft, der Reflect Flow PRO soll 179 Euro kosten.

Harman Kardon Radiance 2400 Heim-Audiosystem

Zu guter Letzt stellt Harman Kardon das kabellose Heim-Audiosystem Radiance 2400 vor, welches aus zwei Standlautsprechern, einem Subwoofer sowie einem digitalen Hub zur Verbindung mit dem Fernseher, Spielkonsolen und anderen AV-Geräten besteht.

Bild: JBL

Eine WLAN-Schnittstelle ermöglicht unter anderem Musikstreaming, die Standlautsprecher sollen mit 24 1,25-Zoll-Treibern sowie einem 10-Zoll-Subwoofer mit 200 Watt satten Sound und gute Klangabdeckung bieten. Ab September 2021 soll das Harman Kardon Radiance 2400 für 3.999 Euro UVP erhältlich sein.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.