JBL PartyBox 710: Wuchtiger Party-Speaker mit 800 Watt

RGB-Beleuchtung als Blickfang auf Partys
News JBL  /  
Bild: JBL

Bereits im September stellte JBL mit der PartyBox 710 einen neuen, wuchtigen Party-Speaker vor. Mit satten 800 Watt Ausgangsleistung soll der Lautsprecher dabei problemlos Hauspartys und andere Veranstaltungen beschallen können.

JBL orientiert sich bei der PartyBox 710 am nächst größeren Modell, der PartyBox 1000 und biete hier entsprechend eine Ausgangsleistung von 800 Watt. Dabei kommen jeweils zwei 2,75 Zoll-Hochtöner sowie 8 Zoll-Auslenkungstreiber nebst einer optimierten Bassreflexöffnung zum Einsatz. Das Ergebnis ist laut Hersteller ein verbesserter Klang mit deutlich stärkeren und tieferen Bässen sowie eine reduzierte Verzerrung. Zudem kann die PartyBox 710 mit weiteren Modellen der Serie gekoppelt werden, um so Stereo-Sound zu ermöglichen. Das Verbinden erfolgt dabei auf Knopfdruck und kabellos.

In seiner Gesamtgröße kommt das neue Modell auf Maße von 399 × 905 × 436 mm und auf ein Gewicht von stolzen 27,8 kg. Daher verwundert es nicht, dass JBL hier Räder sowie einen ausziehbaren Griff am Gehäuse anbringt. Mit diesen soll der Transport des Ganzen vereinfacht werden. Ansonsten lassen sich hier ein USB-Anschluss, ein 3,5 mm-Klinkenstecker sowie Ports für Gitarren und Mikrofone vorfinden. Der Party-Speaker ist außerdem nach IPX4-Zertifizierung vor Spritzwasser geschützt.

Bild: JBL

Weiterhin verfügt die PartyBox über eine RGB-Beleuchtung mitsamt integrierten Stroboskoplichtern. Erstere ist dabei ähnlich einer Acht geformt und ummantelt die eigentlichen zwei Lautsprecher. Der Farbverlauf passt sich zudem rhythmisch der Musik an oder kann auch per JBL-PartyBox App gesteuert werden.

Die JBL PartyBox 710 ist ab sofort im Handel für 749 Euro* verfügbar.

Quellen
  • JBL

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

2 Kommentare

  • Dennis

    Die Box wiegt 27,4Kg (siehe JBL wensite) und nicht 63,3Kg, das wär ja mal viel zu viel für die Größe.
    Ebenfalls werden hier nur Technische daten genannt und nichts zum klang selbst, diese kann man ebenfalls auf der Website nachlesen, also im Endeffekte steht hier nichts neues.

    • Jonathan Kemper

      Danke für den Hinweis, da hast du natürlich recht. Wir haben den Fehler beseitigt. :-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.