JBL Tour: Kopfhörer-Serie für Geschäftsreisen und Homeoffice jetzt verfügbar

Elegantes Design, smarte Funktionen 2 Min. lesen
News jbl  / Jonathan Kemper

JBL hatte schon Anfang des Jahres im Rahmen seines Onlineevents „Harman ExPLORE“ neue Hardware für anspruchsvolle Berufstätige vorgestellt. Der Hersteller verspricht mit der „JBL Tour“-Serie einen eleganten Look und intelligente Funktionen. Ab sofort sind der Over-Ear-Kopfhörer und die True-Wireless-Speaker verfügbar.

Der JBL Tour One ist das Highend-Modell der neuen Produktreihe und tritt mit seinen 40-mm-Treibern in Konkurrenz zu Kopfhörern wie den Sony WH1000-XM4 oder den Microsoft Surface Headphones 2. Die Harman-Marke verspricht bei den Tour One erstklassiges adaptives Noise-Cancelling. Die „SilentNow“ getaufte Technologie, die in Echtzeit Umgebungsgeräusche herausfiltert, klappt übrigens genauso gut ohne aktive Bluetooth-Verbindung. Auch ohne Dauerbeschallung sind die Tour One also eine hilfreiche Unterstützung beim konzentrierten Arbeiten.


Bis zu 50 Stunden Akku mit JBL Tour One

Im Harman-„Smart Audio“-Modus könnt ihr laut Hersteller die Bluetooth-Verbindung für „normales Hören“ optimieren, die Wiedergabetreue im „Musikmodus“ steigern oder im „Videomodus“ Filme mit geringer Latenz genießen. Eine Akkuladung soll für bis zu 50 Stunden ausreichen, was hoffentlich nicht nur eure Arbeitswoche mehr als genügend abdeckt, sondern auch noch ein bisschen das Wochenende füllt. Mit aktiviertem Noise-Cancelling reduziert sich die Betriebsdauer auf 25 Stunden. Über USB-C sollen in zehn Minuten rund zwei Stunden Laufzeit aufgeladen werden können. Die JBL Tour One sind ab sofort zu einer UVP von 299 Euro erhältlich.

JBL Tour Pro+: TWS mit Noise-Cancelling

Als Alternative zu Apple AirPods und Co. wurden die JBL Tour Pro+ eingeführt. Die True-Wireless-Kopfhörer mit dynamischen 6,8-mm-Treibern sind ebenfalls mit adaptiver Lärmunterdrückung versehen und sollen bis zu acht Stunden im reinen Bluetooth-Modus durchhalten. Mit vollgeladenem Qi-Ladecase verlängert sich die Gesamtzeit auf rund 30 Stunden. Klare Stimmübertragung bei Telefonaten sollen drei Mikrofone in Beamforming-Array-Technologie sicherstellen.

Nach IPX4-Standard zertifiziert sind sie schweißresistent. Sowohl die Tour One als auch die Tour Pro+ können außerdem zur Kommunikation mit Google Assistant oder Amazon Alexa eingesetzt werden. „SilentNow“ sowie die verschiedenen Audio-Modi sind bei den In-Ears ebenfalls an Bord. Über die App kann außerdem die korrekte Position im Ohr ausgemacht werden. Der Verkauf der JBL Tour Pro+ beginnt ab sofort zu einer UVP von 199 Euro.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.