Update: KFA2 RTX 3090 HOF: Weiße Grafikkarte mit externem Display

26-Phasen-Design für extremes Overclocking 2 Min. lesen
News kfa2  / Tim Metzger
Bild: Galax via VideoCardz

Der Grafikkarten-Hersteller Galax, der in Europa unter dem Namen KFA2 agiert, arbeitet offenbar an einer GeForce RTX 3090 HOF. Die Platine des Hall-Of-Fame-Modells wurde fotografiert und enthüllt einige Details zur Custom-Grafikkarte.

Update (02.02.21): Galax beziehungsweise KFA2 hat die RTX 3090 HOF nun offiziell vorgestellt. Nach Europa gelangen drei Varianten der Custom-Grafikkarte. Das PCB und der Kühler sind jeweils identisch, allerdings variieren die Taktraten und der Lieferumfang. Die normale RTX 3090 HOF taktet maximal mit 1.815 Megahertz und kommt mit einer GPU-Stütze sowie mit Handschuhen daher.

Ebenfalls mit bis zu 1.815 Megahertz taktet  die RTX 3090 HOF Premium, jedoch liegt im Lieferumfang noch das HOF Panel III bei. Es benötigt eine USB-Verbindung und kann magnetisch an der Grafikkarte oder an einem anderen Ort mittels eines ausklappbaren Ständers platziert werden. Das 4,3-Zoll-Farbdisplay löst mit 480 x 272 Pixeln auf und funktioniert mit der HOF-AI-Software.

Bild: KFA2

Der OC-Boost-Takt der RTX 3090 HOF Limited Edition beträgt 1.875 Megahertz und der Lieferumfang deckt sich mit der Premium-Variante. Preise und Infos zur Verfügbarkeit liegen derzeit nicht vor, die Produktseiten sind aber schon erreichbar.

Ursprüngliche Meldung (25.01.21):

Galax ist in der EU und in Russland primär als KFA2 für Grafikkarten bekannt. Unter den sechs verschiedenen GPU-Produktlinien ist „Hall Of Fame“ die höchste. Die HOF-Flaggschiffe sind überwiegend weiß und stark übertaktbar. Für die aktuelle Ampere-Generation von Nvidia kündigte KFA2 bislang kein HOF-Modell an, doch die Webseite Videocardz ist nun an Fotos der mutmaßlichen Platine gelangt. Es soll sich um ein Protoyp-PCB für Testzwecke handeln, bevor die Grafikkarte in die Massenproduktion geht.

Platine enthüllt Infos zum HOF-Modell

Den Fotos zufolge setzt der Hersteller auf ein VRM-Design mit 26 Phasen, was bislang die höchste VRM-Anzahl bei einer RTX 3090 wäre. Zudem gibt es drei Acht-Pin-Anschlüsse für die Stromzufuhr und eine OC-BIOS-Taste. Als Grafikeinheit ist die GA-102-300 der RTX 3090 verbaut, jedoch veröffentlichte KFA2 in der Vergangenheit auch Modelle der nächstbesseren Nvidia-GPUs.

Demnach ist es möglich, dass der Hersteller zusätzlich ein HOF-Modell der RTX 3080 oder gar einer RTX 3070 (Test) plant. Zumindest eine RTX 3080 HOF ließe sich ohne große Veränderungen umsetzen, da die GPU (GA-102-200) beinahe identisch ist. Da es sich beim geleakten Modell um eine RTX 3090 handelt, sind auch 24 Gigabyte an GDDR6X-Speicher verbaut. Die Hall-Of-Fame-Serie richtet sich an Extrem-Overclocker, die auch Flüssigstickstoff zur Kühlung einsetzen, um deutlich höhere Taktraten zu erreichen.

Bild: Galax via VideoCardz

Nähere Infos zu den Spezifikationen und der geplanten Verfügbarkeit liegen aktuell nicht vor. Letztes Jahr zeigte der Hersteller jedoch bereits ein 3D-Design der kommenden HOF-Grafikkarte. Passend zum PCB ist das restliche Gehäuse ebenfalls weiß und es gibt drei Lüfter. Zudem gehört ein separates LC-Display zur Grafikkarte dazu, auf dem sich beispielsweise GPU-Infos darstellen lassen.



Quelle : VideoCardz


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.