Lenovo: ThinkBook Plus mit ungewöhnlichem Dual-Screen-Design

Oder ist es sogar ein Triple-Screen?
News Lenovo  / Jonathan Kemper
Lenovo ThinkBook Plus 13 Zoll von 2020, Bild: Lenovo

Ein Leak zeigt uns mal wieder Hardware, von der wir nicht ganz sicher sein können, ob sie tatsächlich das Licht der Welt erblickt. Wenn, dann erreicht das neue ThinkBook Plus vermutlich eh nur eine kleine Zielgruppe. Diese freut sich aber sicherlich über die neuen Möglichkeiten mit einem zweiten Bildschirm neben der Tastatur.

Zwar konnte sich Lenovo mit preiswerten und einsteigerfreundlichen Android-Tablets inzwischen einen festen Platz in der Liste der erfolgreichsten Unternehmen dieser Geräteklasse sichern, doch der chinesische Hersteller ist auch immer wieder Quelle von Geräten, die nicht unbedingt für den Massenmarkt geeignet sind. Auf dem Twitter-Account des Leakers Evan Blass ist kürzlich ein Renderbild aufgetaucht, das ein solches Device zeigt.

ThinkBook Plus: 13-Zöller erschien 2020

Blass spricht von einem 17-Zoll-Notebook, das auf den Namen ThinkBook Plus hören soll. Damit würde es in die Fußstapfen des zur CES 2020 eingeführten, gleichnamigen Notebooks mit 13 Zoll treten. Die Besonderheit damals: ein E-Ink-Bildschirm im Gehäusedeckel. Leider handelte es sich mehr um eine Tech-Demo als um ein Produkt mit hoher Lebenserwartung, denn die Produktion wurde längst eingestellt. Ältere Exemplare lassen sich allerdings noch immer ab etwa 900 Euro bestellen.


Der 17-Zöller unter dem Namen ThinkBook Plus, das sich auf dem Bild zeigen soll, ist nur aus einer Perspektive zu sehen. Hier ist auf der Seite der Tastatur ein weiterer Bildschirm zu erkennen, wo ansonsten ein Numblock seinen Platz finden würde. Ein wenig erinnert dieses Konzept an Geräte wie das ASUS ZenBook Duo (Hands-on), bei dem über der Tastatur ein Second-Screen untergeberacht ist.

Lenovo ThinkBook Plus 17 Zoll: Kommt es mit drei Bildschirmen?

Ob ein weiterer, also dritter Bildschirm im Gehäusedeckel zu finden ist, vermögen wir anhand des Leaks nicht zu beurteilen – dies hätte aber vermutlich dramatische Auswirkungen auf die Akkulaufzeit. Während beim älteren Lenovo ThinkBook Plus das E-Ink-Display für handschriftliche Notizen und Zeichnungen mit einem Stift gedacht war, lässt ein Stift in der Nähe des Second-Screens auf dem Renderbild des neuen ThinkBook Plus darauf schließen, dass diese Funktionalität auch hier an Bord ist.

Wie so häufig muss dieser Leak nicht bedeuten, dass das Lenovo ThinkBook Plus tatsächlich in Kürze erscheint. Zur Hardware gibt es bislang noch überhaupt keine Details. Eine mögliche Gelegenheit für die Vorstellung wäre aber die anstehende CES 2022, die traditionell im Januar stattfinden wird.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Jonathan Kemper ... ist fertig studierter Technikjournalist und Techblogger seit rund einem Jahrzehnt. Bei Allround-PC kümmert er sich vor allem um die neusten Entwicklungen aus der Smartphone-Branche und den TikTok-Kanal.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert