MSI X570S ACE MAX und sechs weitere AMD-Mainboards vorgestellt

Refresh-Modell ohne Chipsatz-Lüfter! 3 Min. lesen
News msi  / Leonardo Ziaja
Bilder: MSI

MSI bringt gleich sieben neue AMD-Mainboards mit X570-Chipsatz auf den Markt, allesamt ohne aktiven Lüfter auf dem Chipsatzkühler. Neben dem neuen Topmodell MEG X570S ACE MAX gehen dabei auch neue Varianten des Unify, Carbon, Edge und Tomahawk an den Start. Wir haben euch die Modelle und dessen Neuerungen kompakt zusammengefasst.

AMD hat dem X570-Chipsatz ein Update verpasst und den I/O-Chip energieeffizienter gestaltet, dadurch können Mainboard-Hersteller nun auf eine aktive Kühlung verzichten. Daher besitzen alle sieben Platinen, die MSI nun vorgestellt hat, auch (endlich) wieder einen passiven Kühlkörper. Neben kleineren Updates für die Ausstattung gibt es vor allem feine Detailanpassungen. Zudem gibt es mit dem MPG X570S CARBON EK X ein besonders extravagantes Modell inklusive Monoblock für Custom-Wasserkühlungen. Details zu Preisen oder Verfügbarkeit gibt es aktuell noch nicht.

MSI MEG X570S Ace Max

Besonders im Fokus steht das neue MSI MEG X570S Ace Max, welches sich (das X570 Godlike mal außen vor gelassen) durchaus als Flaggschiff bezeichnen darf. Das Mainboard besitzt eine 16+2 Phasen Spannungsversorgung mit 90A Power Stages, dazu gibt es 2,5G LAN, Wi-Fi 6E sowie USB 3.2 Gen 2×2 mit bis zu 20 GBit/s. Auf der Platine selbst gibt es satte 4x PCIe 4.0 M.2-Slots für schnelle SSDs, allesamt mit doppelseitiger „M.2 SHIELD FROZR“-Kühlung. Das Board unterstützt bis zu 128 GB DDR4-RAM, maximal sind Frequenzen von bis zu 5.300 MHz (OC) möglich. Darüber hinaus gibt es 3x PCIe x16 Slots inklusive Metall-Verstärkung. Nicht fehlen darf natürlich auch eine RGB-Beleuchtung.

Bilder: MSI

MSI MEG X570S Unify-X Max

Vor allem für Overclocking geeignet ist das MSI MEG X570S Unify-X Max, welches sich ebenfalls durch eine 16+2 Phasen Spannungsversorgung mit 90A Power Stages auszeichnet. Darüber hinaus können die beiden RAM-Slots jedoch mit einem Extreme-OC von bis zu 5.800 MHz umgehen. Ein weiteres Highlight sind die insgesamt 6x vorhandenen M.2-Slots, hier könnt ihr also genug schnellen Speicher unterbringen (solltet ihr das benötigen). Weitere Features sind USB 3.2 Gen 2×2 mit bis zu 20 Gbit/s, 2x PCIe 4.0 x16 Slots mit Metall-Verstärkung sowie das komplett schwarze Design (ohne Beleuchtung!).

Bilder: MSI

MSI MPG X570S Carbon Max WiFi und X570S Carbon EK X

Das neue MPG X570S Carbon Max WiFi setzt auf eine etwas kleinere 14+2 Phasen Spannungsversorgung, erhält allerdings auch Upgrades auf 2,5G LAN sowie Wi-Fi 6E. Dazu gibt es ebenfalls Metall-verstärke PCIe-Slots, moderne Anschlüsse und ein frisches Design – inklusive dezenter RGB-Beleuchtung. Das Board unterstützt bis zu 128 Gigabyte RAM und maximal 5.300 MHz DDR4-Takt.

Bilder: MSI

Deutlich extravaganter ist das neue MPG X570S Carbon EK X mit Monoblock für die CPU- und VRM-Sektionen aus dem Hause EK Waterblocks. Es handelt sich dabei quasi um ein „normales“ Carbon Max WiFi, nur eben dediziert für Systeme mit Custom-Wasserkühlung. Mit an Bord ist daher auch eine Durchflussanzeige, die einen schnellen Blick auf den Kühlkreislauf und den Kühlmittelfluss ermöglicht.

Refresh für Edge, Tomahawk und Torpedo

Darüber hinaus hat MSI noch drei weitere Modelle mit einem feinen Refresh ausgestattet. Dazu zählen das MPG X570X Edge Max WiFi, das MAG X570S Tomahawk Max WiFi sowie das MAG X570S Torpedo Max. Das Trio bietet mindestens 2,5G LAN, einen gekühlten M.2-Slot und einen Metall-verstärkten PCIe-Slot.

Bilder: MSI



Quelle : MSI


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.