Neue Playstation 5: Sony macht die Konsole leichter (Update)

Revision mit weniger Gewicht und neuem Standfuß aufgetaucht! 3 Min. lesen
News playstation  / Leonardo Ziaja
Bild: Sony

Die Sony PlayStation 5 ist in Deutschland seit November 2020 erhältlich und auch heute noch sehr stark nachgefragt. Ganz heimlich hat Sony der Spielekonsole wohl nicht mal ein Jahr nach Marktstart ein kleines Update verpasst und vor allem das Gewicht reduziert. Satte 300 Gramm leichter scheint die neue Revision der PS5 zu sein, doch wie ist Sony dies gelungen?

Update vom 30. August:

Inzwischen ist der YouTuber Austin Evans über Japan an die PS5-Revision gelangt und hat die Konsole aufgeschraubt. Warum die PlayStation 5 neuerdings 300 Gramm leichter ist, wird in dem Video offensichtlich. Austin Evans vergleicht die Revision mit dem ursprünglichen Modell und zeigt auf, dass vor allem beim Kühlkörper viel Kupfer eingespart wurde. Zudem hat Sony den Lüfter leicht angepasst. Das neue Konsolenmodell ist dadurch rund ein Dezibel leiser im Betrieb (42,1 statt 43,5 dB), doch die Abwärme auf der Rückseite ist um drei Grad gestiegen (55 statt 52 °C). Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Veränderungen nennenswert auf die Lebensdauer der Konsole auswirken.

Kühler der ersten und aktualisierten PS5 nebeneinander. (Bild Austin Evans via YouTube)

Ursprünglicher Beitrag vom 26. August:

Wie das australische Magazin PressStart bereits im Juli berichtete, plante Sony wohl mit einer Revision der PS5 Digital Edition. Eine offizielle Ankündigung dazu gibt es bis heute nicht, scheinbar liefert der japanische Hersteller die neuen Modelle jedoch bereits aus. So sind laut PressStart beispielsweise in Australien neue Lieferungen mit der Modellnummer CFI-1102A eingetroffen (bislang CFI-1000 oder CFI-1000B). Auch ein erster US-Nutzer teilte auf Twitter mit, das neue Modell erhalten zu haben. Berichte zu Lieferungen mit diesen Modellnummern nach Europa gibt es bisher nicht, doch das dürfte lediglich eine Frage der Zeit sein.

Ganz still und heimlich: weniger Gewicht und neuer Standfuß

Besonders das Gewicht hat Sony scheinbar überarbeitet, rund 300 Gramm leichter ist die neue Version der PlayStation 5. Statt 3,9 Kilogramm bringt die Spielekonsole nun nur noch 3,6 Kilogramm auf die Waage – das sind rund 10 % weniger. Wie Sony diese Gewichtsersparnis realisiert, ist jedoch bislang nicht bekannt. Im Inneren der Konsole sitzt ein großes Netzteil sowie ein massiver Kühlkörper für CPU und GPU. Eventuell hat Sony hier für etwas Feintuning gesorgt und beispielsweise ein kompakteres Netzteil verbaut bzw. den Kühler effizienter gestaltet. An den äußeren Abmessungen hat sich allerdings nichts verändert.

Bilder: @bdp2007 (links), PressStart (rechts)

Allerdings erhalten die neuen Modellnummern der Sony PlayStation 5 einen überarbeiteten Standfuß mit neuer Schraube. Neben einem scheinbar deutlichen Redesign des Standfußes selbst gibt es nun auch eine Schraube mit breiterem, gummierten Kopf. Wie bei einer „Thumbscrew“ kann dabei zur Montage auf ein Schraubendreher verzichtet werden – ihr könnt sie also einfach mit den Fingern festdrehen und wieder lösen. Für die Installation der SSD-Erweiterung, welche seit neustem in einer Betaphase möglich ist, braucht es aber wohl weiterhin Werkzeug.

Die finale Software-Version soll laut Sony aber schon bald zur Verfügung stehen. Für 2022 plant Sony darüber hinaus mit einer weiteren Revision, bei der wohl auch ein neuer Chip in Planung ist. Der SoC soll ganz konkret von sieben auf sechs Nanometer „schrumpfen“ und so die Produktionskosten senken sowie die Verfügbarkeit verbessern.


Quellen :

PressStart
TheVerge


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.