Nintendo Switch OLED: Spielekonsole erhält neues Display

Statt "Pro" gibt es nun doch OLED! 3 Min. lesen
News nintendo  / Arian Krasniqi
Nintendo Switch OLED Spielekonsole Titelbild Bild: Nintendo

Bereits seit dem Release der Nintendo Switch gab es immer wieder Gerüchte zu einem Pro-Modell. So wurde auch schon in diesem Jahr öfter von der Vorstellung einer entsprechend leistungsstärkeren Variante gesprochen. Nun ist es auch tatsächlich soweit, jedoch anders als vermutet: statt einer Switch Pro erwartet uns ein neues OLED-Modell der Nintendo Switch.

Ursprünglich war länger die Rede davon, dass Nintendo noch vor der diesjährigen E3-Präsentation ein neues Modell der Switch ankündigen möchte. Bekannterweise erwies sich dieses Gerücht jedoch zunächst als falsch. Nun veröffentlichte der Hersteller jedoch um 15 Uhr deutscher Zeit einen Trailer auf ihrem offiziellen YouTube Kanal, welcher das neueste Modell der Nintendo Switch Familie erstmals der Öffentlichkeit zeigt – die Nintendo Switch als OLED-Modell.

Bilder: Nintendo

Kleines Redesign und neues Display

Die neue OLED-Variante der kompakten Konsole erhält im Vergleich zur Ursprungsvariante der Nintendo Switch ein kleines Facelift. Das Dock ist deutlich rundlicher gestaltet und auch die eigentliche Konsole wurde etwas umgestaltet. So besitzt die OLED-Switch einen deutlich größeren Kickstand, der für einen besseren Halt und mehr Flexibilität während der Tisch-Nutzung sorgen soll. Der Winkel des Stands kann jetzt beliebig gewählt werden.

Bilder: Nintendo

Die größte Änderung der Konsole ist aber wohl mit Abstand das neue Display. Statt dem bekannten LCD-Panel aus den aktuellen Switch-Modellen verwendet Nintendo nun ein OLED-Panel, welches auch als Namensgeber fungiert. Dieses löst (leider) weiterhin mit 1280 x 720 Pixeln auf, wächst jedoch auf eine Größe von 7 Zoll an. Die neue Bildschirmgröße wird dabei durch das Verkleinern der Bildschirmränder ermöglicht. Insgesamt ermöglicht die neue Displaytechnik bessere Kontraste und eine bessere Farbdarstellung, auch die Akkulaufzeit könnte davon profitieren.

Erstmals mit integriertem LAN-Port

Ebenfalls neu ist der integrierte LAN-Port im TV-Dock der Nintendo Switch. Dieser soll für eine bessere und stabilere Internetverbindung an der Konsole sorgen, um so das Online-Erlebnis zu verbessern. Damit wird einer der größten Kritikpunkte der aktuellen Switch behoben und der Kauf eines externen LAN-Adapter überflüssig gemacht. Auch ist es tatsächlich die erste Nintendo-Konsole, welche mit einem solchen Anschluss daher kommt.

Bild: Nintendo

Darüber hinaus erhält die neue Switch OLED ein Upgrade von 32 GB internen Speicher auf insgesamt 64 GB. Dieser kann auch weiterhin durch eine microSD-Karte erweitert werden. Ansonsten setzt Nintendo nach wie vor auf den Mariko Tegra-Chip und ändert an der eigentlichen Hardware nichts weiter.

Neue Farbe, Release und Preis

Das OLED-Modell der Nintendo Switch wird in Neon-Blau/-Rot und in der neuen Farbe Weiß erscheinen. Bei dieser sind jedoch nicht nur die Joy-Con in Weiß gehalten, sondern auch das gesamte Dock. Erscheinen wird das neue Modell bereits am 08. Oktober dieses Jahres. Zum Preis ist derzeit noch nichts bekannt, jedoch wird dieser wohl über dem einer normalen Switch liegen. In den USA geht die neue Switch für 350 $ an den Start.


Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.