Noblechairs Epic Spider Man Editon schwingt sich zu Caseking

Lieferbar ab Mitte Januar
News Noblechairs  /  
Bild: Caseking

Erneut bringt noblechairs eine Sonderauflage ihres Epic Gaming-Stuhls auf den Markt. Diesmal lässt der Hersteller das Modell in die Welt von Marvel eintauchen, genauer gesagt in die von Spider Man. 

Vor wenigen Tagen brachte Marvel mit No Way Home den neuesten Ableger des Spider Man Franchise in die Kinos und entführte die Kinozuschauer erneut in die Welt des rot-schwarzen Helden. Passend zum Kinostart veröffentlicht noblechairs nun in Zusammenarbeit mit Marvel die Spider-Man Edition des Epic Gaming-Stuhls.

Entsprechend dem Namen orientiert sich das Design des Stuhls klar an dem ikonischen Kostüm Spider Mans. Das verwendete PU-Leder wird in dem bekannten Rot- und Schwarzton des Anzugs gehalten und dabei durch das Spinnennetz-Design ergänzt. Zudem thront mittig auf der Rückenlehne das vertraute Logo des Helden. Auf der Rückseite finden Fans außerdem ein Symbol, welches an das klassische Spidey Kostüm Ditkos erinnern soll. 

Abseits des neuen Looks ändert sich an der eigentlichen Ausstattung wie üblich nichts. Auch hier erwarten den User die bekannten 4D-Armlehnen, welche sich entsprechend in vier Dimensionen verstellen lassen. Ergänzt wird dies durch eine Wippfunktion sowie durch eine Verstellbarkeit der Rückenlehne um bis zu 135°. Der gesamte Stuhl soll zudem für Personen bis zu 120 kg geeignet sein und über XL-Rollen verfügen, die sowohl mit weichen als auch harten Böden zurechtkommen. Die genutzte Kaltschaumpolsterung wird außerdem von einem PU-Leder überzogen. 

Der noblechairs Epic Spider Man Edition kann ab sofort über Caseking zu einem Preis von 460 Euro vorbestellt werden und wird voraussichtlich ab Mitte Januar lieferbar sein.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.