Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

Nur noch heute: Günstiges NordVPN-Abo im Geburtstags-Angebot

Anzeige Stark reduzierter VPN-Dienst im Test
Vor Kurzem haben wir den VPN-Dienst NordVPN getestet und für gut befunden. Ein Abonnement ist derzeit zum reduzierten Preis erhältlich, das Angebot läuft jedoch in wenigen Stunden aus.

Ein Jahresabonnement des VPN-Anbieters NordVPN kostet normalerweise 114,72 Euro ohne Mehrwertsteuer. Zum neunten Geburtstag des Dienstes gibt es das 1-Jahres-Paket hingegen bereits für 47,20 Euro. Nur noch heute gibt es darüber hinaus beim Kauf eines 2-Jahres-Pakets mit etwas Glück zusätzlich einen Monat, ein Jahr oder zwei Jahre an Abo-Zeit gratis dazu. Unser Redakteur Tim hat den VPN-Dienst getestet – welche Funktionen dieser im Detail bietet und ob Tim NordVPN empfehlen kann, könnt ihr in seinem Test nachlesen.

Zu den klassischen VPN-Anwendungsmöglichkeiten zählt neben dem anonymen Surfen etwa auch das Umgehen von Geo-Blockaden bei Streaminganbietern wie Netflix, wobei Nutzer*innen Zugriff auf das von Region zu Region abweichende Film- und Serienangebot erhalten. NordVPN bietet darüber hinaus auch Zusatzfunktionen wie CyberSec zum Blockieren von Malware und Werbung, P2P-Server für sicheres Filesharing und viele mehr.

Hier geht’s zum Geburtstags-Angebot des 2-Jahres-Pakets* 

Pro Konto kann der VPN-Dienst auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig genutzt werden, wozu Computer, Smartphones, Tablets und sogar Smart-TVs zählen können. Von Windows über Android und iOS bis hin zu Blackberry und Windows Phone werden alle Betriebssysteme unterstützt.

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg Redakteur

Robin schreibt seit 2014 News und Artikel für Allround-PC und ist hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte zuständig, berichtet aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen. Für unsere Kanäle auf YouTube, TikTok und Instagram schneidet er regelmäßig Videos und ist hin und wieder auch vor der Kamera zu sehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^