OnePlus 10 Pro: Das sollen die Spezifikationen sein (Update)

Neues Design, jedoch mit weniger Kameras! 4 Min. lesen
News oneplus  / Arian Krasniqi

OnePlus fährt seit einigen Jahren die Tradition, drei verschiedene Modelle einer Flaggschiff-Serie auf den Markt zu bringen. In diesem Jahr müssen wir jedoch erstmals seit 2016 auf das dritte – die T-Version – verzichten. Dafür dürfen wir uns bereits auf die Nachfolgerserie in Form des OnePlus 10 freuen – dieses zeigt sich nun auf ersten Renderbildern von OnLeaks.

Update vom 23. November 2021

Nach den Leaks, die uns das OnePlus 10 Pro in seiner ganzen Pracht zeigen sollten, gibt es nun die angeblichen inneren Werte zu begutachten. Demzufolge ist das OnePlus 10 Pro mit einem 6,7-Zoll-Bildschirm mit QHD+-Auflösung sowie einer Bildwiederholrate von 120 Hz ausgestattet. Unter der Haube steckt wenig überraschend der nächste Chip aus Qualcomms Highend-Serie, dem Snapdragon 8 Gen 1, der auf dem anstehenden Snapdragon Tech Summit enthüllt wird.

Der Akku fasst laut aktuellen Informationen 5.000 mAh und wird höchstwahrscheinlich über USB-C aufgeladen. Beim LPDDR5-Arbeitsspeicher werden Käufer die Wahl zwischen 8 und 12 GB haben, was mit einem 128 oder 256 GB großen UFS-3.1-Datenspeicher einhergeht. Auf der Rückseite hat sich OnePlus für ein Triple-Setup aus 48-MP-Hauptsensor, einer 50-MP-Ultraweitwinkelkamera sowie einer 8-MP-Telekamera, die 3,3-fache Vergrößerung verspricht, entschieden. Die Selfiecam bietet eine Auflösung von 32 MP. Spezifikationen zum mutmaßlich kleineren OnePlus 10 stehen bislang aus.

Update vom 15. November 2021

Nachdem bereits letzte Woche erste Renderbilder das Design des zukünftigen OnePlus-Flaggschiffs enthüllt hatten, folgen jetzt weitere, hochauflösende CAD-Bilder. Demnach soll das OnePlus 10 Pro über ein 6,7 Zoll Display verfügen, welches in einem Gehäuse mit Abmessungen von ca. 163,0 x 73,8 x 8,5 mm steckt – so die Leaks. Schon die ersten Renderbilder zeigten die Triple-Kamera, welche sich nun auch bei den neuen Modellen präsentiert.

Bilder: Zouton.com

Überraschenderweise ist laut OnLeaks und Zouton, welches die Render veröffentlichten, dabei jedoch auch eine 5x optische Zoom-Linse geplant. Setzt OnePlus also erstmals auf eine Periskopkamera (wenn auch die Bilder das bisher nicht so ganz widerspiegeln)? Darüber hinaus ist die Rede von 125 Watt Laden, womit das OnePlus 10 Pro in unter 20 Minuten voll sein dürfte. Aktuell ist hier noch das Xiaomi 11T Pro (Test) mit 120 Watt an der Spitze.

Ursprüngliche Meldung vom 9. November 2021

Mit dem OnePlus 9 (Pro) änderte der Hersteller erstmals seit Jahren das Design ihrer Smartphones grundlegend und verabschiedete sich so vom mittig platzierten Kameramodul. Auch im nächsten Jahr wird uns das OnePlus 10 wohl erneut mit einem neuen rückwärtigen Design begrüßen, wenn man sich die ersten Renderbilder des neuen Smartphones von OnLeaks genauer betrachtet, welche die Rückseite des Gerätes zeigen. Dabei soll es sich jedoch explizit um das Pro-Modell handeln.

Die beiden Renderbilder zeigen zunächst einmal das Gerät samt seiner mattschwarzen Glasrückseite. Unterbrochen wird diese von einem oben links sitzenden Kameramodul, welches sich bis hin zum linken Rand des Smartphones zieht. An dieser Stelle verläuft der Rahmen des Gerätes mit dem Glas des Kameramodul – ein Design, welches wir bereits vom Samsung Galaxy S21 (Test) und Google Pixel 6 kennen. Zudem wird auch der verbaute Alert-Slider sowie der Powerbutton am rechten Rand ersichtlich.

Drei statt vier Kamera-Sensoren

Etwas eigenartig scheint die Anzahl der verbauten Sensoren, da hier nicht etwa wieder vier, sondern lediglich drei Stück zu finden sind. Zwar ist noch nichts Genaues zur Ausstattung der Kamera bekannt, es erscheint jedoch realistisch, dass OnePlus nächstes Jahr auf den Monochrom-Sensor verzichten könnte. Der Einsatz dessen war bereits beim derzeitigen Flaggschiff eher fragwürdig und schien in unserem Test schlichtweg unnötig. Erste Informationen zu den verbauten Kamerasensoren werden aber wohl noch auf sich warten lassen.

Weitere Daten zur verbauten Hardware, der Farbvarianten oder gar zu einer preislichen Gestaltung sind indes noch nicht bekannt. Dafür konnten wir uns aber bereits einen ersten Eindruck vom neuen Design des OnePlus-Smartphones machen und sind gespannt, was uns hier erwarten wird. Doch nun seid ihr gefragt – was haltet ihr von der Rückseite des OnePlus 10 Pro? 🤔

Kennt ihr auch schon unseren YouTube-Channel? Und im folgendem Video könnt ihr euch noch einmal schnell die One Plus 9 Serie im Detail etwas genauer ansehen:


Anzeige: Bei PureVPN könnt ihr zum „Singles Day“ 2021 ein VPN-Abonnement zu deutlich niedrigeren Preisen abschließen. So könnt ihr im Zwei-Jahres-Plan zum Beispiel einen effektiven Preis von 1,75 Euro im Monat oder im Fünf-Jahres-Plan einen Preis von 1,14 Euro im Monat erzielen. Das entspricht einem Preisnachlass von 81 respektive 88 Prozent! Weitere Infos und der Link zur Aktion findet ihr in dieser Meldung (Zum Angebot).

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

3 Kommentare

  • Bruno Gold

    Liest sich ja ganz toll, nur wäre interessant wann ein OnePlus 8 PRO (5G) ENDLICH auch als 5G bei O2 funktionieren würde!!! (Ein Software-Update würde wie beim 9 PRO genügen)
    Wieso macht sich ein Hersteller die Mühe, ein neues Handy zu bauen, wenn er gleichzeitig zeigt, dass ihm seine Kunden total egal sind?

  • Martyn Martyn

    Wann bekomme ich das Handy

    • Leonardo Ziaja

      Das OnePlus 10 (Pro) dürfte nächstes Frühjahr erscheinen. 😊

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.