OnePlus Nord 2 kommt offiziell mit MediaTek Dimensity 1200 AI

Snapdragon-Alternative bietet Top-Performance 2 Min. lesen
News oneplus  / Max Jambor
Bild: OnLeaks / 91mobiles

OnePlus baut seine Nord genannte Mittelklasseserie weiter aus. Erst kürzlich startete das Budget-Smartphone OnePlus Nord CE, doch nun wurde offiziell bestätigt, dass der Nachfolger des ursprünglichen OnePlus Nord auf dem Weg ist. Das OnePlus Nord 2 5G ist laut dem Unternehmen „so̶ ̶z̶i̶e̶m̶l̶i̶c̶h̶ alles, was man sich wünschen kann“. Erstmals stammt der verbaute Prozessor nicht von Qualcomm, sondern von MediaTek.

Bereits vor einigen Tagen wurden Bilder zum voraussichtlichen Design des OnePlus Nord 2 sowie erste Spezifikationen veröffentlicht. Jetzt bestätigte OnePlus, dass man diesmal keinen Snapdragon-Chip verwenden wird. Stattdessen steckt in dem Nord 2 5G der MediaTek Dimensity 1200 AI. Wie der Name des Chips schon vermuten lässt, soll das OnePlus Nord 2 5G hinsichtlich der künstlichen Intelligenz einige Verbesserungen aufweisen. Bislang sind noch keine genauen Details über diese AI-Variante bekannt, allerdings dürfte die APU („AI Processing Unit“) etwas stärker als beim regulären Dimensity 1200 ausfallen. Dr. JC Hsu, Corporate Vice President von MediaTek äußerte dazu:

Der Dimensity 1200-AI ist das erste Beispiel für die Dimensity Open Resource Architecture-Initiative von MediaTek, die den leistungsstarken Dimensity 1200 5G-Chipsatz optimiert, um OnePlus-Nutzern ein maßgeschneidertes Erlebnis zu bieten. Da KI die Zukunft der Chipsatztechnologie umgestaltet, gibt diese Initiative Marken wie OnePlus Zugang zu den neuesten KI-gestützten Fähigkeiten mit der Flexibilität, neue und aufregende Innovationen zu entwickeln.

Bild: OnePlus

Bislang gibt es den im Januar vorgestellten Dimensity 1200 samt 5G-Modem lediglich in China. Der 6-Nanometer-Chip ist beispielsweise im chinesischen Realme GT Neo verbaut und erreicht dort circa 710.000 Punkte beim AnTuTu-Benchmark. Somit liegt er bei AnTuTu ziemlich genau mit dem Snapdragon 870 gleichauf, der sich nur knapp hinter dem Flaggschiff Snapdragon 888 positioniert.

Interessant am OnePlus Nord 2 dürfte nicht nur die Ausstattung sein, sondern auch der vermutlich günstige Preis und die Software. Der MediaTek-Prozessor ist mit ziemlicher Sicherheit günstiger im Vergleich zur Qualcomm-Alternative. Durch das Zusammenführen von Oppo und OnePlus ist zu erwarten, dass OnePlus auch hierzulande auf eine optisch veränderte Version von Oppos ColorOS in den eigenen Smartphones setzen wird. Im Heimatland China wird die OnePlus-9-Serie bereits standardmäßig mit ColorOS verkauft. In Europa und anderen Teilen der Welt kommt momentan noch auf die hauseigene Benutzeroberfläche OxygenOS zum Einsatz.

Der Termin des Launch-Events ist bislang noch nicht offiziell bekannt. Womöglich folgt diese Information in den kommenden Tagen noch, da OnePlus die Neuigkeiten meist häppchenweise veröffentlicht.


Quellen :

OnePlus
OnePlus
Kimovil


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.