OnePlus Nord 2: Das erste Smartphone des Herstellers ohne Qualcomm-Chip?

Bühne frei für den MediaTek Dimensity 1200 2 Min. lesen
News oneplus  / Jonathan Kemper

OnePlus hat sich schon längst vom Geheimtipp der Android-Kenner zu einer Marke entwickelt, die sich mit den etablierten Herstellern messen kann. Über die Jahre ist das Portfolio vielleicht etwas unübersichtlich geworden, der Beiname Nord machte jedoch stets deutlich, dass es sich um ein Mittelklasse-Smartphone handelt.

Auf eine Tatsache konnte man sich bei OnePlus außerdem immer verlassen: Dass der Chip aus dem Hause Qualcomm kommt. Gerade in der Highend-Sparte ist Qualcomm kaum erreicht, lediglich Samsung und Huawei können hier dank eigener Prozessoren mithalten. Für MediaTek begeisterten sich im hochpreisigen Segment die wenigsten. Wie AndroidCentral aus verlässlicher Quelle erfahren haben möchte, soll das OnePlus Nord 2 das erste Smartphone des Herstellers sein, dass mit dieser Tradition bricht und stattdessen mit einem MediaTek-Chip ausgestattet ist. Genauer soll es sich um den MediaTek Dimensity 1200 handeln.

MediaTek: Endlich auf Augenhöhe mit Qualcomm

Verglichen mit dem Qualcomm Snapdragon 765G aus dem OnePlus Nord vom Juli 2020 (oben im Bild zu sehen) bedeutet das ein Upgrade. Auch gegenüber dem OnePlus Nord N10 5G und vor allem dem OnePlus Nord N100, die Ende Oktober folgten. Der MediaTek Dimensity 1200 erschien erst Anfang des Jahres und ist im Sechs-Nanometer-Verfahren gefertigt – aktuell befinden wir uns im Qualcomm Snapdragon 888 mit fünf Nanometern beim Höchsten der Gefühle. Beinahe überflüssig zu erwähnen: Auch der Dimensity 1200 ist natürlich 5G-fähig, wie es sich für ein Smartphone im Jahre 2021 gehört.


OnePlus Nord 2: Der Preis wird entscheidend

Das OnePlus Nord 2 soll schon im zweiten Quartal 2021 präsentiert werden, also spätestens bis Ende Juni. Die Preisfrage bleibt wie immer extrem spannend, denn einerseits befindet sich der neue MediaTek-SoC beinahe auf Augenhöhe mit dem Snapdragon 888, andererseits muss es für potentielle Käufer auch einen deutlichen Unterschied zum ebenfalls anstehenden OnePlus 9 geben.

Hersteller wie Oppo, Xiaomi und Vivo, die mit einer aggressiven Preisstrategie große Erfolge verzeichnen, werden schon lange von MediaTek versorgt. Nicht nur ist es aber das erste Smartphone von OnePlus, das dem Chip-Bauer eine Chance gibt. Es ist auch erste Smartphone, von dem wir konkrete Hinweise haben, dass es auf den Dimensity 1200 setzen wird. Realme hatte Ähnliches Anfang des Jahres für ein nicht näher genanntes Modell verlauten lassen.



Quelle : AndroidCentral


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.