Oppo Find X3 Pro: Gerüchte zu Design, Kamera und Co.

Snapdragon 888, Quad-Kamera und mehr 2 Min. lesen
News oppo  / Robin Cromberg
Oppo-Find-X3-Serie Bild: Voice.com

Im März soll die Oppo Find X3 Flaggschiff-Reihe erscheinen und die gelungenen Find X2-Geräte beerben. Inzwischen sind bereits zahlreiche Informationen zum neuen Top-Smartphone aus China durchgesickert: Neben einem Snapdragon 888 soll das Gerät auch mit einem neuen Farbmanagementsystem und einer Quad-Kamera daherkommen.

Einige Renderbilder, die auf Leaks von Evan Blass basieren, zeigen zudem das voraussichtliche Design des Find X3 Pro. Während der direkte Vorgänger noch eine Option mit Kunstleder-Rückseite bot, scheint das Find X3 Pro ausschließlich mit einem Glas- oder Kunststoff-Gehäuse zu erscheinen. Dieses geht schick in das vorstehende Kamera-Modul über, zumindest auf den inoffiziellen Renderbildern.

Oppo-Find-X3-Pro-Design

Bild: Voice.com

Während der Vorgänger (zum Test) mit einer soliden Triple-Kamera ausgestattet ist, zeigen die Renderbilder des Find X3 Pro vier Kameralinsen. Gerüchten zufolge soll das Gerät zwei 50-MP-Sensoren aus dem Hause Sony für Aufnahmen im Standard- und Ultraweitwinkelformat, sowie ein 13MP-Teleobjektiv erhalten. Die letzte verbleibende Linse interpretieren die Kollegen von Android Authority als 3MP Mikroskop-Kamera für Makroaufnahmen von besonders kleinen oder schwer abzubildenden Motiven.

Auf der Vorderseite erwartet uns allem Anschein nach erneut ein 6,7-Zoll großes Display mit Punchhole-Frontkamera. Eine Selfie-Kamera unter dem Display scheint Oppo noch nicht in Planung zu haben. Der Vorgänger bot bereits 120 Hz bei einer Auflösung von 3.168 x 1.440 Pixel, das Find X3 Pro wird dies wohl übernehmen.

Oppo-Find-X3-Pro-Kamera

Bild: Voice.com

Darüber hinaus ist bereits bekannt, dass Oppo auf ein besseres Display mit nativer 10-Bit Farbdarstellung setzen wird. Mehr Farbtreue soll durch ein „Full-Path Color Management System“ erreicht werden, das Foto- und Videoinhalte durchgehend in 10-Bit Farbtiefe verarbeitet. Somit soll der DCI-P3 Farbraum vollständig abgedeckt werden.

Die nötige Leistung wird allem Anschein nach der neueste Snapdragon 888 bringen, den Qualcomm erst Ende vergangenen Jahres vorgestellt hat. Oppo bestätigte, im ersten Quartal 2021 ein Flaggschiff mit diesem Top-Prozessor auszustatten.


Quellen :

Android Authority
Evan Blass via Voice.com


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.