Oppo Reno 7, Reno 7 Pro und Reno 7 SE sind offiziell

Hersteller gönnt Kunden kaum eine Atempause 4 Min. lesen
News oppo  / Jonathan Kemper
Bild: Oppo

Die Reno-7-Familie wurde in China offiziell vorgestellt in und bringt nicht nur ein, sondern gleich drei Smartphones mit. Das Oppo Reno 7, Reno 7 Pro und Reno 7 SE bringen gute Hardware der oberen Mittelklasse zu einem fairen Preis mit.

Update vom 26. November 2021

Wie zu erwarten war, hat Oppo die Geräte aus der Reno-7-Familie enthüllt. Mit dabei ist auch das Reno 7 SE, bei dem es zuvor noch die größten Unklarheiten gab. Ansonsten haben sich die Leaks bewahrheitet. Vorerst sind die Smartphones leider nur in China erhältlich, wir rechnen mit einem Marktstart in Europa aber in den ersten Monaten 2022. Besonderheit des Reno 7 SE übrigens ist neben dem niedrigsten Preis ein abgerundetes Gehäuse, während die anderen beiden Modelle im bekannten, eckigen Look daherkommen.

ModellOppo Reno 7Oppo Reno 7 ProOppo Reno 7 SE
Bildschirm6,43 Zoll OLED, 20:9-Format6,55 Zoll OLED, 20:9-Format6,43 Zoll OLED, 20:9-Format
AuflösungFull HD+ (2.400 x 1.080 Pixel), 90 HzFull HD+ (2.400 x 1.080 Pixel), 90 Hz, HDR10+Full HD+ (2.400 x 1.080 Pixel), 90 Hz
ProzessorQualcomm Snapdragon 778G (4x 2,4 GHz & 4x 1,9 GHz)MediaTek Dimensity 1200 MaxMediaTek Dimensity 900 (2x 2,4 GHz & 6x 2,0 GHz)
GPUAdreno 642LARM G77 MC9Adreno 642L
Arbeitsspeicher8/12 GB8/12 GB8/12 GB
Interner Speicher128/256 GB UFS 2.1, nicht erweiterbar256 GB UFS 3.1, nicht erweiterbar128/256 GB UFS 2.2, nicht erweiterbar
Akku4.500 mAh, fest verbaut4.500 mAh, fest verbaut4.500 mAh, fest verbaut
Schnellladen/Wireless Charging60 Watt / ja65 Watt / ja33 Watt / ja
Kamera hinten64 MP Hauptsensor, ƒ/1.7
8 MP Ultraweitwinkel, ƒ/2.2, 120°
2 MP Makro, ƒ/2.4
50 MP Hauptsensor, ƒ/1.8
? MP Ultraweitwinkel, ƒ/2.2, 119°
2 MP Makro, ƒ/2.4
48 MP Hauptsensor, ƒ/1.7
2 MP Makro, ƒ/2.4
2 MP Tiefe, ƒ/2.4
Kamera vorne32 MP, ƒ/2.432 MP, ƒ/2.416 MP, ƒ/2.4
FingerabdrucksensorJa, In-DisplayJa, In-DisplayJa, In-Display
BetriebssystemAndroid 11 mit Color OS 12Android 11 mit Color OS 12Android 11 mit Color OS 12
KonnektivitätWLAN 802.11a/b/g/n/ac/6, Bluetooth 5.2, NFCWLAN 802.11a/b/g/n/ac/6, Bluetooth 5.2, NFCWLAN 802.11a/b/g/n/ac/6, Bluetooth 5.2, NFC
SIM2x Nano-SIM2x Nano-SIM2x Nano-SIM
AnschlüsseUSB Typ-C (USB 2.0)USB Typ-C (USB 2.0)USB Typ-C (USB 2.0)
Abmessungen156,8 x 72,1 x 7,6 mm158,2 x 73,2 x 7,5 mm160,2 x 73,2 x 7,5 mm
Gewicht185 g180 g171 g
FarbenSchwarz, Blau, GoldSchwarz, Blau, GoldSchwarz, Blau, Gold
Preisab 2.699 Yuan (375 Euro)ab 3.699 Yuan (513 Euro)ab 2.199 Yuan (305 Euro)

Update vom 23. November 2021

Wieder durch die Hände von Evan Blass, der auch das weiter unten zu sehende Bildmaterial verbreitet hatte, sind nun die kompletten Datenblätter des Oppo Reno 7 und des Oppo Reno 7 Pro ans Licht gekommen. Demnach setzt das Reno 7 Pro wie erwartet auf den Dimensity 1200 von MediaTek, das normale Reno 7 auf einen Qualcomm Snapdragon 778G. Bei beiden gibt es wahlweise 8 oder 12 GB RAM, beim Pro entfällt die kleinere Speichervariante mit 128 GB. Zu einer Bildwiederholrate von 120 Hz konnte sich Oppo auch beim Pro-Modell offenbar nicht durchringen und verpasst daher beiden 90 Hz.


Das Reno 7 Pro beschränkt sich beim Hauptsensor zwar auf „nur“ 50 MP, während das Reno 7 mit 64 MP daherkommt, allerdings verspricht die großflächige Sony-Einheit im Pro bessere Ergebnisse als das OmniVision-Pendant in der normalen Ausführung. Der gleiche Sony-Sensor ist zum Beispiel auch im Oppo Find X3 Pro zu finden und hatte uns im Test überzeugt. Etwas schade: Oppo liefert die beiden Geräte offenbar mit Android 11 und nicht etwa Android 12 aus, vermutlich benötigt der Hersteller einfach noch ein wenig Zeit, um die eigene Oberfläche ColorOS dem anzupassen. Auf Spezifikationen zum Oppo Reno 7 SE warten wir leider bislang vergeblich.

Bilder: Oppo, Montage: Allround-PC

Ursprüngliche Meldung vom 22. November 2021

Die Taktrate, in der Oppo Smartphones unter der Marke Reno veröffentlich, ist ziemlich hoch. Erst im September haben wir über die Markteinführung des Oppo Reno 6 5G berichtet, doch jetzt steht schon die nächste Generation ins Haus. Das Reno 7 soll offiziellem Werbematerial nach zu urteilen am 25. November vorgestellt werden. Der Leaker Evan Blass aka evleaks hat außerdem die passenden Produktbilder zur normalen Variante des Reno 7 sowie dem Reno 7 Pro verbreitet, wenngleich es sich streng genommen in diesem Fall wohl um keinen richtigen Leak handelt. Weiteren Gerüchten zufolge erwarten uns nicht nur zwei Ausführungen des Smartphones, sondern mit dem Reno 7 SE auch noch eine dritte. Die Bilder zeigen farbenfrohe Smartphones mit runden Displayecken und einem flachen Bildschirm, wie wir es bereits von der vorangehenden Generation kannten.


Oppo Reno 7: Bis jetzt bekannte Spezifikationen

Natürlich gibt es so kurz vor dem Launch kaum noch Geheimnisse zur technischen Ausstattung der Geräte, denn dazu lieferten verschiedene Quellen in vergangener Zeit die entsprechenden Hinweise. Demnach ist das Reno 7 mit einem Qualcomm Snapdragon 778G, 8 oder 12 GB RAM, 128 oder 256 GB Speicher und einem 4.500-mAh-Akku, der wie beim Vorgänger mit bis zu 65 Watt aufgeladen werden kann, ausgestattet. Auf der Rückseite gibt es ein Setup aus drei Kamerasensoren, dessen Hauptsensor eine Auflösung von 64 MP besitzen soll.

Das Reno 7 Pro setzt mit dem Dimensity 1200 auf einen Chip aus dem Hause Qualcomm, belässt es bei den anderen Spezifikationen. Schließlich gibt es da noch das erwähnte Reno 7 SE, das in den gleichen Speicherausführungen wie die anderen beiden erscheinen soll, mehr ist jedoch leider noch nicht bekannt. Bei allen Geräten ist die Selfiekamera übrigens in einer Punchhole in der linken oberen Ecke platziert.

Oppo Reno 7, Pro, SE: Vorstellung am 25. November

Wie eingangs angedeutet sind wir nicht mehr weit von der offiziellen Präsentation von Oppo Reno 7, Reno 7 Pro und Reno 7 SE entfernt, denn der Hersteller hat sie bereits für den 25. November bestätigt. Dann dürften zwar schnell alle Unklarheiten bezüglich der technischen Daten beseitigt sein, bis zu einer Markteinführung in Europa müssen wir uns erfahrungsgemäß jedoch noch einige Wochen, wenn nicht Monate, gedulden.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.