Oppo Watch 2: Smartwatch mit Snapdragon Wear 4100 vorgestellt

Was hat die smarte Uhr zu bieten? 3 Min. lesen
News oppo  / Leonardo Ziaja
Oppo Watch LTE Titelbild Bild: Oppo

Die neue Oppo Watch 2 steht in den Startlöchern, der offizielle Launch ist bereits für den 27. Juli geplant. Doch kurz vor der Vorstellung sind nochmal einige Details zur Smartwatch aufgetaucht, darunter auch Fotos und Werbeplakate. Was ist bisher zur neusten Oppo-Uhr bekannt?

Update vom 28. Juli:

Mittlerweile wurde die Oppo Watch 2 in China offiziell vorgestellt. Wie bereits vermutet, wird die smarte Uhr auf einen Snapdragon Wear 4100 SoC in Kombination mit einem Apollo 4s Co-Prozessor setzen. Dadurch soll die Uhr (im Energiesparmodus) bis zu 16 Tage durchhalten, bis sie wieder aufgeladen werden muss. Mit dem vollen Funktionsumfang soll der Akku rund vier Tage durchhalten – recht vielversprechend für eine derart umfangreiche Smartwatch. Über die VOOC-Technologie soll die Uhr dann schneller laden, nach 10 Minuten soll es Energie für einen Tag geben.

Bilder: Oppo @ Weibo

Der Marktstart in China erfolgt bereits am 06. August, dann gibt es die Oppo Watch 2 in 42 mm für 1.299 Yuan (umgerechnet knapp 170 Euro). Mit LTE an Bord kostet das Modell dann 1.499 Yuan, was in etwa 195 Euro sind. Für die große 46 mm Variante inklusive LTE müssen 1.999 Yuan auf den Tisch gelegt werden, das sind ca. 260 Euro. Wann Oppo die zweite Generation der Smartwatch nach Deutschland bringt, ist derzeit noch unbekannt.

Ursprüngliche Meldung vom 26. Juli:

Die zweite Generation der Oppo Watch hat sich bereits zum Launch des Reno 6 gezeigt. Knapp zwei Monate später möchte Oppo die smarte Uhr wohl offiziell vorstellen und hat dazu bereits auf dem eigenen Weibo-Kanal einige Teaser gepostet. So wird die Oppo Watch 2 erneut auf die Schnellladetechnik „WatchVOOC“ setzen, so wie bereits bei der bereits erhältlichen Oppo Watch*.

Unter der Haube sitzen gleich zwei Chips: ein Qualcomm Snapdragon Wear 4100 für eine hohe Performance und ein energiesparender Ambiq Apollo 4s für längere Akkulaufzeiten. Wie auf den Bildern zu sehen ist, wird die Oppo Watch 2 darüber hinaus auch über eine Telefoniefunktion verfügen. Es dürfte daher erneut eine Variante mit eSIM und LTE geben, auch GPS sollte mit an Bord sein.


Bilder: Evan Blass @ Twitter

Beim Design scheint Oppo nicht viel verändert zu haben. Die Smartwatch setzt nach wie vor auf das quadratische Format mit seitlich gebogenem Glas und zwei Tasten auf der rechten Seite. Die Ähnlichkeiten zur Apple Watch sind da weiterhin gegeben, aber womöglich auch beabsichtigt. Ansonsten soll es ein wasserdichtes Gehäuse und diverse Fitness- sowie Sportfunktionen geben. Auch ein Gaming-Mode soll geplant sein, Genaueres dazu gibt es bisher jedoch nicht.


Bilder: Oppo @ Weibo

Welches Betriebssystem zum Einsatz kommt, ist derzeit noch unklar. Zwar gibt es bereits ein erstes Hands-On Video, ob es sich dabei jedoch um Google WearOS handelt, bleibt verborgen. Auch die Frage, ob Oppo noch auf die alte WearOS-Version oder bereits das neue Google Wear setzt, ist noch offen. Oppo wird die Watch 2 voraussichtlich am 27. Juli vorstellen, dann dürfte es weitere Details zur neuen Smartwatch geben. Wir werden euch hier dann mit einem Update versorgen. Vermutlich wird es die Uhr auch nach Deutschland schaffen, höchstwahrscheinlich aber erst im frühen Herbst.



Quellen :

Notebookcheck (via)
Evan Blass @ Twitter
Oppo @ Weibo


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.